Unbekannte legen Gullideckel in Unna und Hengsen auf die Fahrbahn

Unbe­kannte Täter haben am Sams­tag­morgen (28.9.) in Unna und in Hengsen meh­rere Gul­li­deckel aus­ge­hoben und auf die Fahr­bahn gelegt:

Wie die Polizei dazu mit­teilt, wurde sie gestern gegen 11.10 Uhr zur Fried­rich-Ebert-Straße in Unna gerufen. Der­zeit noch unbe­kannte Täter haben dort meh­rere Gul­li­deckel im Bereich des Rad­weges auf der Bahn­un­ter­füh­rung aus­ge­hoben und hier­durch eine hoch­ge­fähr­liche Situa­tion geschaffen. Wäh­rend die Beamten zwei Gul­li­deckel wieder ein­setzen konnten, blieb ein feh­lender Gul­li­deckel bis­lang noch unauf­findbar. Die Stelle wurde durch Absperr­py­lone gesi­chert.

Ähn­li­ches wurde gestern um 7.15 Uhr aus der Ost­straße in Hengsen gemeldet. Auch hier waren zwei Gul­li­deckel durch unbe­kannte Täter aus­ge­hoben und auf die Fahr­bahn gelegt worden. Beide Gul­li­deckel wurden durch die Beamten wieder ein­ge­setzt.

In beiden Fällen wurden Straf­an­zeigen gegen die noch unbe­kannten Täter gefer­tigt.

Hin­weise nimmt die Polizei in Unna unter Tel. 02303 9 21 31 22) ent­gegen.

Vandalismus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv