Umweltpädagogik: Waldschule Cappenberg hält Einzug auf Haus Opherdicke

Die Umwelt­päd­a­gogik geht in die Fläche, die Wald­schule Cap­pen­berg hält Einzug auf Haus Opherdicke: Löwen­zah­n­wiese am Haus Opherdicke. (Foto: P. Gräber — Emscherblog.de)

Bis dato hat­te sie nur im Nord­kreis eine Adresse – nun geht die Umwelt­päd­a­gogik in die Fläche: Sie hält mit der Wald­schule Cap­pen­berg Einzug auf Haus Opherdicke in Holzwickede.

Die Entschei­dung macht Sinn: Die Wald­schule ver­fügt über ein mehr als 30-jähriges Know-how, das der Kreis in diesem Jahr über die Bere­it­stel­lung von 30.000 Euro im Haushalt 2017 erst­mals „eingekauft“ hat. Das sind 5.000 Euro mehr als die inzwis­chen nicht mehr finanziell beteiligten städtis­chen Zuschuss­ge­ber Lünen, Selm und Werne einge­speist hat­ten.

Abge­golten wer­den mit dem aufge­stock­ten Betrag die Kosten für das neue, zusät­zliche Engage­ment der Wald­schule, das auch für Kinder aus dem Süd­kreis die Wege in ein päd­a­gogisch begleit­etes Natur­erleb­nis kurz macht.

In den Sommerferien geht es richtig los

Richtig los­ge­hen soll es nach den Som­mer­fe­rien. Etwa ein halbes Dutzend an „Schnup­perange­boten“ sind jedoch bere­its vor der schulis­chen Som­mer­pause geplant. Bei den ersten Schrit­ten in diesem Jahr wird sich die Wald­schule Cap­pen­berg auf Grund­schüler bzw. den Pri­mar­bere­ich konzen­tri­eren. 2018 sollen außer­dem Ange­bote für Vorschulkinder und die Sekun­darstufe geschnei­dert wer­den.

Was alles möglich sein kann, hat die Wald­schule Cap­pen­berg bere­its in ein Konzept gegossen und Kreisver­wal­tung sowie Vertretern der Poli­tik vorgestellt. Die beschriebe­nen Schw­er­punk­te reichen von „Natur und Leben“ über „Raum, Umwelt, Mobil­ität“ und „Men­sch und Gemein­schaft“ bis hin zu „Zeit und Kul­tur“.

Die in dem Konzept skizzierten The­me­nange­bote wer­den konkreter. „Tierische Wald­sa­fari“, „Viel mehr als nur grün! – Die Pflanzen des Waldes“ oder auch „Aus Laub wird Nahrung“ — Kreis­lauf Laubz­er­set­zung“ heißen hier die Über­schriften.

Nach der Ori­en­tierungsphase 2017 und der Erfahrungsphase 2018 möchte die Wald­schule Cap­pen­berg 2019 eine beson­dere, angesichts der Lage und Umge­bung von Haus Opherdicke nahe­liegende Idee umset­zen: Umwelt­päd­a­gogik am Beispiel und rund um Haus Opherdicke. (PK | PKU)

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.