Umweltage: Nachhaltigkeitsmarkt fehlt das nachhaltige Publikum

EOS 5D_160902_0002
Markt­be­su­cher nutzen die Gele­gen­heit heute auf dem Umwelt­markt, um sich eine Abfall­be­ra­tung am Stand der GWA zu holen. Dort konnten auch Pla­stik­tüten gegen wie­der­ver­wend­bare Ein­kaufs­tüten getauscht werden. (P. Gräber – Emscher­blog)

Mit einem Nach­hal­tig­keits­markt und Exkur­sionen zur Was­ser­ge­win­nungs­an­lage der DEW an Ruhr wurden die Holzwickeder Umwelt­tage heute (2. Sep­tember) fort­ge­setzt.

Auf dem Wochen­markt wurde es heute Vor­mittag unge­wöhn­lich eng: Zwi­schen die Markt­händler hatten sich die Ener­gie­agentur NRW mit ihrem großen Ener­gie­sparbus, die RWE mit zwei Elek­tro­mo­bilen (BMW i3) und einem Stand mit wei­teren Expo­naten zur E‑Mobility, das Her­decker e‑motion E‑Bike-Zen­trum und auch die GWA und der NABU mit Info-Ständen gemischt. Der Verein „Wir für Holzwickede“ bot gebrauchte Bücher an und Petra Kittl und Elfie Schwetlick waren mit einer Pflan­zen­tausch­börse prä­sent.

Vor­mit­tags nutzte die Duden­roth­schule die Gele­gen­heit und stat­tete dem Markt mit Kinder aller Jahr­gänge einen Besuch ab. Bei den erwach­senen Besu­chern war kaum aus­zu­ma­chen, wer wegen wegen des Gemüses und anderer Lebens­mittel gekommen war und wer sich eher für Ener­gie­spar­lampen und eine abfall­freie Zukunft inter­es­sierte: Denn vor nahezu allen Ständen standen Besu­cher oder Inter­es­senten.

Das sollte sich schlag­artig ändern, als gegen 12.30 Uhr die Markt­händler ihre Ständen abbauten und mit ihren Zug­ma­schinen auf dem Markt­platz zwi­schen den Ständen des Umwelt­marktes ran­gierten, die noch einige Stunden länger auf Inter­esse hofften. Kaum waren die Markt­händler weg, fuhr die Kehr­ma­schine des Bau­be­triebs­hofes uner­müd­lich Slalom über den Markt­platz, um ihn zu fegen. Oben­drein wurde auch noch das Rat­haus und damit die letzte für Besu­cher erreich­bare Toi­lette ver­ram­melt: So kann man die Besu­cher einer Ver­an­stal­tung auch ver­treiben.

Auch Trommelworkshop wenig gefragt

Der Umwelt­markt erholte sich denn auch nicht mehr von dieser unsen­si­blen Pla­nung und litt danach unter extremen Besu­cher­schwund. An der Pflan­zen­tausch­börse wurde nicht eine Pflanze getauscht. Und auch die übrigen Aus­steller auf dem Nach­hal­tig­keits­markt schwitzten ab 13 Uhr einsam in der Mit­tags­sonne.

Alle Hoff­nung lag nun auf dem Trom­mel­work­shop von Jo Jo Mahame und Uli Bär sowie den Musi­kern des Acou­stic Jazz Quar­tetts. Die gaben sich auch ab 14.30 Uhr alle Mühe und jammten unver­drossen, aber leider auch von Publikum unbe­rührt, auf dem Markt­platz. Schließ­lich konnten sie doch noch das Inter­esse einiger weniger Kinder und Erwach­senen wecken.

Schade. Die Anstren­gungen der Musiker hätten nach­hal­ti­geres Inter­esse ver­dient gehabt, ebenso wie der ganze Nach­hal­tig­keits­markt.

Umwelttage klingen Samstag mit Exkursionen aus

Doch wer weiß, viel­leicht können sich die Holzwickede ja doch noch für ihre Umwelt­tage erwärmen. Heute ist noch ein letztes Mal Gele­gen­heit dazu: Die Buch­au­torin Ursula Strat­mann „Wilde Kräu­ter­ge­schichten aus dem Ruhr­ge­biet“) lädt zu einer Exkur­sion „Ess­bare Pflanzen“ ein. Die Teil­nehmer treffen sich dazu um 10 Uhr an der Bür­ger­wald­wiese auf dem Park­platz am Ver­eins­heim des KGV Am Oel­pfad.

Außerdem bieten die Klein­gärtner zum „Tag des offenen Gar­tens“ sach­kun­dige Füh­rungen durch ihre mehr­fach preis­ge­krönte Anlage an. Dort gibt es Ele­mente des Natur­gar­tens wie eine Natur­stein­mauer und eine Tot­holz­hecke, einen Teich, ver­schie­dene Wie­sen­typen, Lehr­pfade und vieles mehr sind zu bestaunen.

Um 14 Uhr findet dann auch ein Stie­fel­spa­zier­gang ent­lang der Grenze von Hengsen mit Hil­de­gard Buse­mann statt. Start­punkt ist der Hof Riedel an der Schillerstraße/​Ginsterweg.

[envira-gal­lery id=„15558“]

Umwelttage


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv