Treffpunkt Villa setzt Zeichen für mehr Toleranz und Akzeptanz

Jugendliche gestalteten ind en Osterferien die sechs Säulen im veranstaltungsraum der Villa um. (Foto: Treffpunkt Villa)
Jugendliche gestalteten ind en Osterferien die sechs Säulen im veranstaltungsraum der Villa um. (Foto: Treffpunkt Villa)

Der Treffpunkt Villa veranstaltete in der zweiten Osterferienwoche ein „Toleranzsäulen“- Projekt, um ein klares Zeichen für Akzeptanz und Toleranz und gegen Diskriminierung und Ausgrenzung gegenüber Minderheiten zu setzen. Jugendliche ab 13 Jahren aus Holzwickede und Umgebung konnten am kostenlosen Projekt teilnehmen.

Der Treffpunkt Villa hat ein starkes Zeichen gegen Diskriminierung gesetzt und hat dafür im Rahmen des zweitägigen Projekts „Toleranzsäulen“ im Veranstaltungsraum in der Villa neugestaltet. Dort befinden sich insgesamt sechs Säulen, welche zusammen mit Jugendlichen in Regenbogenfarben gestaltet wurden.

Jede Säule eine eigene Farbe

Jede Säule hat dazu eine einzelne Farbe des Regenbogens erhalten und die dazu passende Bedeutung (Leben, Gesundheit, Sonnenlicht, Natur, Harmonie und Geist) bekommen. Doch die Säulen wurden nicht nur mit Wandfarbe gestaltet, sondern auch mit farblich passenden Mosaikfliesen bestückt. Jugendliche konnten ihre Kreativität freien Lauf lassen. Die Säulen einheitlich bemalen wäre viel zu langweilig. Das dachten sich auch unsere Jugendlichen und haben farblich passend zwei Drachen auf die grüne Säule gezeichnet.

Während des Projekts wurden die Themen rund um Toleranz und Diskriminierung mit den Jugendlichen besprochen. Am Ende des Projekts wurden die neu gestalteten Säulen im „Queercafé“ des Treffpunkts Villa präsentiert und übergeben. Nun sind die Säulen im Treffpunkt Villa für alle sichtbar.

Toleranzsäulen, Treffpunkt Villa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv