Der Treffpunkt Villa hält im 2. Halbjahr 2019 wieder spannende Angebote für Kinder und Jugendliche bereit. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Treffpunkt Villa bietet „kontaktloses“ Osterferienprojekt an

Der Treffpunkt Villa hält im 2. Halbjahr 2019 wieder spannende Angebote für Kinder und Jugendliche bereit. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Der Treff­punkt Villa und die LAG Kunst und Medien bieten in der ersten Oster­fe­ri­en­woche ein kon­takt­loses digi­tales Foto­pro­jekt für Kinder ab zehn Jahren an. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Spacelab“ – unter diesem Titel bietet der Treff­punkt Villa gemeinsam mit der LAG Kunst und Medien ein digi­tales Foto­pro­jekt in der ersten Woche der Oster­fe­rien an. Das Pro­jekt wird durch das Mini­ste­rium für Kinder, Familie, Flücht­linge und Inte­gra­tion des Landes NRW geför­dert. Das Whatsapp-Foto­pro­jekt richtet sich an krea­tive Men­schen ab zehn Jahren und findet vom 6. bis 10. April jeweils von 11 bis 15 Uhr statt.

Wie ver­än­dert sich meine Welt gerade? Wie fühle ich mich dabei? Wie ver­än­dert sich der Raum um mich herum? Und wie kann ich ihn ver­än­dern?

Digitales Fotoprojekt mit LAG Kunst und Medien

Fragen wie diesen gehen die Teil­neh­menden in dem Foto­pro­jekt Spacelab nach. Mit­ma­chen kann jeder von zuhause aus, foto­gra­fiert wird mit dem eigenen Handy. Der gegen­sei­tige Aus­tausch erfolgt über eine Whatsapp-Gruppe. „Jeden Tag haben wir einen anderen Schwer­punkt. Krea­tiver und spie­le­ri­scher Umgang mit der Foto­ka­mera stehen dabei im Vor­der­grund“, erläu­tert Mit­ar­bei­terin Ker­stin Drei­s­bach-Dirb. „Wir ver­än­dern Bilder ganz ohne Fil­ter­apps, oder schaffen neue und phan­ta­sti­sche Bild­welten.“ Nach­mit­tags werden dann aus­ge­wählte Bilder in der Whatsapp-Gruppe gepo­stet. Nach Mög­lich­keit gibt es am Ende noch eine Aus­stel­lung der Ergeb­nisse.

Die teil­neh­menden haben viele Mög­lich­keiten, sich aus­zu­pro­bieren und die Welt aus einem anderen Blick­winkel ken­nen­zu­lernen und neben etwas über Foto­grafie und den Umgang mit Bil­dern zu lernen.

Die Pro­jekt­lei­tung hat Jens Sund­heim. Der Foto­graf und Künstler führt seit vielen Jahren erfolg­reich Foto­pro­jekte mit Jugend­li­chen und jungen Erwach­senen durch.

Anmeldung per E‑Mail

Bei dem Pro­jekt Spacelab betreut Jens Sund­heim den Chat von mon­tags bis frei­tags und stellt ver­schie­dene foto­gra­fi­sche Auf­gaben am Vor­mittag in die Gruppe ein. Im Laufe des Tages setzten die Teil­neh­menden dann die Auf­gaben um. Bei Hilfe und Fragen steht der Foto­graf den Teil­neh­menden zur Ver­fü­gung. Am Ende des Tages wählt jeder von ihnen die eigenen besten zwei bis drei Bilder für die gemein­same Galerie aus. Ein Bei­spiel dafür, wie so etwas aus­sehen kann, gibt es auf dieser Seite zu sehen.

Wichtig: Die Anmel­dung zu diesem Oster­fe­rien-Pro­jekt erfolgt per E‑Mail an kerstin.dreisbach-dirb@kreis-unna.de. Danach wird ein Info­blatt zur DSGVO ver­schickt, das von Eltern unter­schrieben in der Villa (Brief­schlitz an der Ein­gangs­türe) abge­geben werden muss.

Nach der Anmel­dung bekommen die Teil­neh­menden den Link, um der Pro­jekt­gruppe bei­zu­treten.

Es ist geplant nach dem Kon­takt­verbot, eine ana­loge Abschlussprä­sen­ta­tion mit den aus­ge­druckten Foto­gra­fien der Teil­neh­menden in der Villa durch­zu­führen“, erklärt Ker­stin-Drei­s­bach-Dirb. 

Osterferienprojekt, Treffpunkt Villa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv