Toter in Hörde: Zeugen einer Taxifahrt gesucht

Wie die Polizei und Staatsanwaltschaft heute (5.1.) im Fall des getöteten 43-Jährigen aus Dortmund-Hörde nachinformiert, haben die bisherigen Ermittlungen ergeben, dass der Geschädigte am 22. Weihnachtsfeiertag (25.12.) gegen 1.15 Uhr das Lokal „Antons Bierkönig“ verlassen und sich anschließend mit einem Taxi entfernt hat. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zu dieser Taxifahrt – insbesondere dem Ziel der Fahrt – machen können.

Für Hinweise, die zur Ergreifung des Täters führen, hat die Staatsanwaltschaft bereits am Freitag 2.000 Euro ausgelobt. Polizei und Staatsanwaltschaft bitten Zeugen, die Angaben dazu machen können, sich beim Polizeipräsidium Dortmund unter T. 0231/132-7441 oder bei jeder Polizeidienststelle zu melden.

Nachinformation am 7.1., 14.41 Uhr: Wie die Staatsanwaltschaft/Polizei soeben mitteilt,  ist am gestrigen Tage (6.1) in diesem Zusammenhang ein 18-Jähriger vorläufig festgenommen worden. Weitere Angaben können derzeit nicht gemacht werden.

Zweite Nachinformation am 7.1., 17.15 Uhr:  Die Festnahme erfolgte in Höxter anlässlich eines Amtsbesuchs des Beschuldigten. Bei dem Mann handelt es sich um einen algerischen Staatsangehörigen, der dort einer Asylbewerberunterkunft zugewiesen ist. Er wurde heute dem zuständigen Haftrichter des Amtsgerichts Dortmund vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Haftbefehl wegen des Verdachts des Mordes.Der Beschuldigte bestreitet die Tat. Der dringende Tatverdacht ergibt sich aus den bislang ausgewerteten Spuren.Der Beschuldigte befindet sich nunmehr in Untersuchungshaft.

Tötungsdelikt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv