Sucht ein neues zu Hause: die Deutsch-Drahthaar-Hündin "Biene". (Foto: Tierheim Kreis Unna)

Tier der Woche: Hündin Biene sucht neues Zuhause

Sucht ein neues zu Hause: die Deutsch-Drahthaar-Hündin "Biene". (Foto: Tierheim Kreis Unna)
Sucht ein neues zu Hause: die Deutsch-Drahthaar-Hündin „Biene“. (Foto: Tierheim Kreis Unna)

Sie bellen, schnurren oder fiepen und gehören für viele zum Leben dazu. Klappt das Miteinander aber nicht so recht, hilft das Tierheim. Es nimmt Abgabe- und Fundtiere auf und sucht ein neues Zuhause – heute für Hündin Biene.  

Biene ist zwölf Jahre alt und bereits seit fast zwei Jahren im Tierheim, in denen sie zunehmend abgebaut hat. Die Ohren sind nicht mehr so gut, die Augen lassen nach, die Hinterbeine schleifen ab und an beim Gehen. Ursprünglich stammte sie aus einer Leistungszucht und wurde auch jagdlich geführt, dies braucht die alte Dame aber schon lange nicht mehr.

Die freundliche, ruhige Deutsch-Drahthaar-Hündin ist sehr genügsam und würde sich mit kleineren Spaziergängen gewiss zufrieden geben, auch wenn sie noch sehr gerne ihre Runden dreht. Sie ist ausgesprochen verschmust und liebevoll, was im Tierheim natürlich deutlich zu kurz kommt. Spaziergänge in Hundegruppen und Hundebegegnungen sind mit Biene problemlos möglich. Auch kann sie ein paar Stunden alleine daheim bleiben, im Auto mitfahren und ist eine angenehme Mitbewohnerin.

Maulkorb seit einem Unglück

Da sie leider vor einigen Jahren einen Hund tödlich verletzt hat, wurde Biene als gefährlich eingestuft. Das Tragen eines Maulkorbes ist sie allerdings gewöhnt, weswegen Biene keinerlei Probleme damit hat. Es müssen sich nur noch ganz schnell Menschen finden, die die Auflagen für einen Hund nach dem Landeshundegesetz §3 erfüllen und Biene ein entspanntes, glückliches restliches Leben ermöglichen wollen.

Vermittlungen finden nur nach Terminabsprache statt. Weitere Info zum Tierheim gibt es auf der Internetseite des Kreises Unna. | PK | PKU     BZ: Die alte Hundedame Biene sucht dringend ein Zuhause.

Tierheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv