Schlagwort: Zeugnisausgabe

Unterstützen statt bestrafen: Beratung bei Zeugnissorgen

Lei­terin der Psy­cho­lo­gi­schen Bera­tungs­stelle für Holzwickede: Inga Richter weiß, dass es viele Gründe für schlechte Noten gibt. (Foto: Max Rolke – Kreis Unna)

Die Zeug­nis­ver­gabe steht vor der Tür. Wäh­rend der eine das Papier freu­de­strah­lend nach Hause trägt, kämpft manch anderer mit einem mul­migen Gefühl. Denn wenn die Noten aus Sicht der Eltern nicht stimmen, kann es für den Nach­wuchs schon mal stressig werden. Hilfe bei Zeugnis-Sorgen gibt es bei ver­schie­denen Bera­tungs­stellen. 

Man­cher Schüler hat Angst vor Bestra­fung in der Familie, aber auch Angst, der „Klas­sen­schlech­teste“ zu sein und aus­ge­lacht zu werden“, sagt Inga Richter. Die Lei­terin der Psy­cho­lo­gi­sche Bera­tungs­stelle für Bönen, Frön­den­berg und Holzwickede weiß auch: „Eltern haben eben­falls Angst vor den Zeug­nissen, weil sie sich um die Zukunfts­per­spek­tiven ihrer Kinder sorgen.“ 

Die Note als Momentaufnahme

Es gibt viele Gründe für Lern­schwie­rig­keiten. „Viel­leicht war wegen eines Umzugs ein Schul­wechsel nötig, viel­leicht haben sich die Eltern getrennt oder die Oma ist gestorben“, nennt Inga Richter Bei­spiele und rät: „Eltern sollten nicht nur die schlechten Noten sehen, son­dern auch die Begleit­um­stände, also den Alltag ihrer Kinder, im Blick haben.“ 

Rat und Hilfe bei ver­schie­denen Stellen: 

Psy­cho­lo­gi­sche Bera­tungs­stelle des Kreises: Tel. 0 23 01 /​94 59 40 All­ge­meiner Sozi­al­dienst in Bönen: Tel. 0 23 83 /​92 16 0 
All­ge­meiner Sozi­al­dienst in Frön­den­berg: Tel. 0 23 73 /​75 26 80
All­ge­meiner Sozi­al­dienst in Holzwickede: Tel. 0 23 01 /​94 59 10 Bun­des­weite „Nummer gegen den Kummer“: 0 800 /​11 10 333

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv