Schlagwort: Seniorenberater

Die Kreispolizei Unna bietet wieder Seminare zur Ausbildung als ehrenamtliche Seniorenberater an: Seniorenberater informieren darüber, wie man sich zum Schutz gegen Kriminalität richtig verhält. (Foto: H. Eckert - ShS)

Kommissariat Kriminalprävention und Opferschutz sucht noch Seniorenberater

Die Kreispolizei Unna bietet wieder Seminare zur Ausbildung als ehrenamtliche Seniorenberater an: Seniorenberater informieren darüber, wie man sich zum Schutz gegen Kriminalität richtig verhält. (Foto: H. Eckert - ShS)
Die Kreispolizei Unna bietet wieder Seminare zur Ausbildung als ehrenamtliche Seniorenberater an: Seniorenberater informieren darüber, wie man sich zum Schutz gegen Kriminalität richtig verhält. (Foto: H. Eckert – ShS)

Wie in jedem Jahr, so wird das Team der ehrenamtlich tätigen Seniorenberaterinnen und -berater der Kreispolizeibehörde Unna auch 2020 wieder aufgestockt und verstärkt. Das hierfür zuständige Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz bietet dazu in diesem Frühjahr wieder ein Seminar für alle, die an dem Projekt „Senioren helfen Senioren“ (ShS) interssiert sind, an. Die Teilnehmer können sich in diesem 25. Seminar, das über einen Zeitraum von fünf Tagen durchgeführt wird, zu Seniorenberatern ausbilden lassen.

Einwöchiges Seminar in Unna

Nach erfolgreicher Teilnahme an dem einwöchigen Seminar stocken die frischgebackenen Berater die bereits bestehenden, regional tätigen Seniorenberater-Teams auf und sind im Kampf gegen die Kleinkriminalität unterwegs. Sie informieren und geben Ratschläge, halten Vorträge und schauspielern sogar manchmal, um in Rollenspielen zu verdeutlichen, wie Mann/Frau sich gegen Diebe, Einbrecher, Rowdies in Bus und Bahn usw. schützen bzw. schon vorbeugend tätig sein kann und sich den Situationen angepasst richtig verhält: beispielsweise bei unerwünschten Anrufen, bei Belästigungen an der Haustür, bei Käufen im Internet und vielem mehr.

Das Seminar findet vom 9. März bis 13. März 2020 (Montag bis Freitag) im Kreishaus in Unna statt, täglich von 8.30 Uhr bis 15.30 Uhr.

Interessierte sollten eine E-Mailadresse haben. Anmeldungen werden beim Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz, Tel. 0 23 07 9 21 49 16 (Kriminalhauptkommissar Volker Timmerhoff) oder 0 23 07 9 21 49 14 (Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr) ab sofort entgegengenommen.

Seniorenberater der Polizei geben Tipps gegen Diebstahl

Die Seniorenberater der Kreispolizeibehörde informieren am Freitag (20. September 2019) ab 10 Uhr im Rewe an der Stehfenstraße 10 darüber, wie Kleinkriminalität schon im Vorfeld entgegengewirkt werden kann. So geben sie beispielsweise – passend zur Örtlichkeit – Tipps und Hinweise, wie Diebstahl beim Einkauf vorgebeugt werden kann.

Das gesamte Feld der Informationen rund um das Thema „Kampf gegen die Kleinkriminalität“ ist naturgemäß erheblich umfangreicher. Wer aber auch hier Rat und Hilfe in Bezug auf Prävention sucht, findet in den Seniorenberatern des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz die richtigen Ansprechpartner. Broschüren zum Mitnehmen halten die Berater zwecks Selbstinformation zudem bereit.

Seniorenberater sind ehrenamtlich tätig und gezielt für diesen Aufgabenbereich geschult. Sie gehen auch auf die Kunden zu.

  • Termin: Freitag (20. September), ab 10 Uhr, Rewe, Stehfenstraße 10

Seniorenberater der Polizei leisten Aufklärungsarbeit auf Wochenmarkt

Das Holzwickeder Seniorenberater-Team des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna gibt am Freitag (26. Juli 2019) auf dem Wochenmarkt in Holzwickede Präventionstipps, wie Kleinkriminalität ein Riegel vorgeschoben und so ein schädigendes Ereignis bereits im Vorfeld verhindert werden kann. Von 10 Uhr bis 12 Uhr sind die Seniorenberater vor Ort anzutreffen.

Auch wird sich das Seniorenberater-Team den noch immer aktuellen Themen „falsche Polizisten“ und „Enkeltrick“ widmen. Das Team gibt natürlich auch Tipps und Hinweise über richtige Verhaltensweisen beim Einkauf. Informationsbroschüren zum Mitnehmen werden außerdem bereitgehalten.

Termin: Freitag (26. Juli), 10 bis 12 Uhr, Wochenmarkt, Marktplatz

Kriminalprävention: Seniorenberater informieren im Edeka-Markt

Das Seniorenberater-Team des Kommissariats Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna informiert am Freitag (14. Juni) im Edeka-Markt an der Kirchstraße 2 darüber wie gegen Kleinkriminalität schon im Vorfeld Maßnahmen getroffen werden können, etwa um Diebstahl oder Raub entgegen zu wirken. Das Team gibt Tipps und Hinweise über richtige Verhaltensweisen beim Einkauf.

Das gesamte Feld der kriminalpräventiven Beratung ist naturgemäß weitreichender. Wer auch hier Rat und Hilfe sucht, findet bei den Seniorenberatern des Teams Holzwickede die richtigen Ansprechpartner. Broschüren zum Mitnehmen werden zum Zwecke der Selbstinformation zudem bereitgehalten.

Die Berater sind ehrenamtlich tätig und gezielt für diesen Aufgabenbereich geschult. Sie sprechen die Kunden auch selber an. Zu erkennen sind sie an ihren Namensschildern. Von 10 Uhr bis 12 Uhr sind die Seniorenberater vor Ort anzutreffen.

  • Termin: Freitag (14. Juni), 10 bis 12 Uhr, Edeka-Markt, Kirchstr. 2

Kommissariat Kriminalprävention: Seniorenberater informieren in Sparkasse

Die Seniorenberater des Projekts „Senioren helfen Senioren“ der Kreispolizeibehörde Unna, Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz, 
informieren am Freitag (30. November) in der Sparkasse Holzwickede, Hauptstraße 29, zum Thema Bargeld und richtige Verhaltensweise beim Geldabholen am Automaten.

Sie werden dort, in der Zeit von 10 bis 12 Uhr, die Fragen der Kunden der Sparkasse und am Thema interessierter Bürger beantworten. Natürlich geben die ehrenamtlich tätigen Seniorenberater bei Interesse auch entsprechende Hinweise und Tipps für die Sicherheit im Alltag. Und wer es schriftlich haben möchte, für den halten sie Broschüren zum Mitnehmen bereit.

  • Termin: Freitag, 8. Februar, 19.30 Uhr, Gemeindebibliothek, Opherdicker Str. 44
Polizei

Seniorenberater informieren vor Ort zum Thema Einbruchschutz

Polizei

Mit der jetzt beginnenden dunklen Jahreszeit ist zu befürchten, dass die Zahlen der Einbrüche wieder in die Höhe schnellen werden. Bisher sind von Januar bis September 304 Einbrüche im gesamten Kreisgebiet statistisch erfasst worden, davon sind 148 Versuche. In Holzwickede schlagen in diesem Jahr bis einschließlich September 14 Einbrüche zu Buche, außerdem sind neun Versuche statistisch erfasst.

Vorbeugend werden in diesem Monat erneut landesweit Aktionen zum Thema „Riegel vor, sicher ist sicherer“ stattfinden. Das ruft auch die ehrenamtlich tätigen Seniorenberater der Kreispolizeibehörde Unna wieder auf den Plan, die bei zwei Terminen auch in Holzwickede wieder aktiv sein werden. Die Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz angehörenden Berater informieren dabei zum Thema mit den Kernbotschaften: „Achtung, Einbrecher! Sichern Sie Ihr Zuhause“ – „Einbrecher unterwegs! Wähle 110“ – „Wohnung sicher? Wir beraten Sie kostenlos“.

Die Seniorenberater möchten mit ihren Informationen erreichen, dass Bürger „wachsame Nachbarn“ sind und von ihnen beobachtete, verdächtige Dinge sofort per Anruf über die Rufnummer 110 der Polizei melden. Auch informieren sie mittels zu verteilender Flyer darüber, die Wohnung zu sichern, sie abzuschließen – Fenster und Türen zu sichern und sich evtl. mechanischer Sicherungen zu bedienen, die den Tätern Widerstand entgegensetzen.

  • Am Donnerstag ( 25. Oktober) informieren die ehrenamtlich tätigen Seniorenberater interessierte Bürger zum Thema Wohnungseinbruch unter dem Motto „Riegel vor, sicher ist sicherer“  bei der Firma Tedox,  Wilhelmstraße 6. Von 13 bis 15 Uhr sind die Berater dort präsent.
  • Am Freitag (26. Oktober) informieren die Berater in gleicher Sache im Edeka-Markt an der Kirchstraße 2. Von 10 bis 12 Uhr werden sie dort den Fragen der Besucher/Kunden Rede und Antwort stehen.

Seniorenberater klären im Modehaus Adler auf

Die Holzwickeder Seniorenberater sind ehrenamtlich für das Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz der Kreispolizeibehörde Unna tätig. Am Montag (4. Juni) sind ie Seniorenberater in der Zeit von 10 bis 14 Uhr im Modehaus Adler, Wilhelmstraße, zu Gast. Sie klären dort über richtige Verhaltensweisen beim Einkauf sowie über die Vermeidung von Handtaschendiebstählen, über Raub und Trickdiebstahl auf.

Mit im Gepäck haben sie ebenfalls Informationen zum Thema Wohnungseinbruch und aktuell auch zum „falschen Polizisten“. Außerdem halten die Berater Broschüren zum Mitnehmen zwecks Selbstinformation bereit.

  • Termin: Montag (4. Juni), 10 bis 14 Uhr, Modemarkt Adler, Wilhelmstraße 
Von liniks: Stefan Petersmann (Betriebsleiter Wasserversorgung Holzwickede), Doris Keller, Karin Petschat, Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr (Projektleiterin Senioren helfen Senioren), John Okello, Polizeihauptkommissar Jörg Stöcklein (Bezirksdienst Holzwickede), Brigitte Müller. (Foto: Helmut Eckert)

Kampf dem Taschendiebstahl in der „Schönen Flöte“

Von liniks: Stefan Petersmann (Betriebsleiter Wasserversorgung Holzwickede), Doris Keller, Karin Petschat, Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr (Projektleiterin Senioren helfen Senioren), John Okello, Polizeihauptkommissar Jörg Stöcklein (Bezirksdienst Holzwickede), Brigitte Müller. (Foto:  Helmut Eckert)
Von links: Stefan Petersmann (Betriebsleiter Wasserversorgung Holzwickede), Doris Keller, Karin Petschat, Kriminalhauptkommissarin Petra Landwehr (Projektleiterin Senioren helfen Senioren), John Okello, Polizeihauptkommissar Jörg Stöcklein (Bezirksdienst Holzwickede), Brigitte Müller. (Foto: Helmut Eckert)

Die Seniorenberater der Kreispolizeibehörde Unna, Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz, waren heute (12. Juli) zu Gast im Freibad „Schöne Flöte“ in Holzwickede. Die ehrenamtlich tätigen Berater haben Trickdieben den Kampf angesagt und informierten im Schwimmbad hauptsächlich zum Themenkreis „Handy- und Taschendiebstahl“.

Weiterlesen

  • 1
  • 2

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv