Schlagwort: Senioren-Begegnungsstätte

Holzwickeder Wandergruppe sucht neue Leitung

Nach dem Motto „Raste ich, so roste ich“, ist die Wan­der­gruppe der Senioren-Begeg­nungs­stätte seit über 30 Jahren rund um Holzwickede unter­wegs und sucht ab Januar 2020 eine neue Grup­pen­lei­tung.

Die Gruppe trifft sich jeden Dienstag, um 9.30 Uhr vor dem Edeka an der Kirch­straße und erkundet durch gemüt­liche, mal län­gere, mal kür­zere Wan­de­rungen die schönen Ecken rund um Holzwickede oder ent­deckt sogar neue. Auch finden von Zeit zur Zeit Aus­flüge in die nähere Umge­bung statt, bei denen dann bei­spiels­weise Bad Sas­sen­dorf, Schwerte oder auch der Phönix-See erkundet werden.

Wer also Lust hat sich an der fri­schen Luft zu bewegen, Wan­der­touren gemeinsam mit Gleich­ge­sinnten zu planen und durch­zu­führen, der melde sich doch im Büro der Senioren-Begeg­nungs­stätte (Tel.44 66)

Holzwickede nach dem schweren Bombenangriff am 23. März 1945. (Foto: Gemeindearchiv)

VHS-Vortrag: „Holzwickede im 2. Weltkrieg“

Im Rahmen eines Vor­trages der VHS und des Histo­ri­schen Ver­eins Holzwickede wird Wil­helm Hoch­gräber am Mitt­woch (27. November), 18.30 Uhr, zu dem Thema „Holzwickede im 2. Welt­krieg (1939)“ in der Senioren-Begeg­nungs­stätte refe­rieren. Ein­tritt frei.

Der 2. Welt­krieg war in Holzwickede von langer Hand vor­be­reitet worden. Bereits im April 1933 wurde eine Orts­gruppe des Reichs­luft­schutz­bundes gegründet, 1934 fand die erste Luft­schutz­übung statt. Mit der Ein­füh­rung der Wehr­macht wurde 1935 das Trup­pen­übungs­ge­lände in Hengsen/​Opherdicke geschaffen. Unmit­telbar bei Kriegs­be­ginn am 01.09.1939 wurden im Rat­haus Waren­be­zugs­scheine aus­ge­geben. Der Refe­rent, Wil­helm Hoch­gräber, beschreibt in seinem Vor­trag die ersten Monate des 2. Welt­kriegs in Holzwickede anhand von Schul­chro­niken und der orts­ge­schicht­li­chen Lite­ratur.

  • Mitt­woch (27. November), 18.30 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a
Freuen sich über die neue Bestuhlung in der Begegnungsstätte, v.l.: Bürgermeisterin Ulrike Drossel, Trägerverein-Vorstand Andreas Bunge, Wolfgang Stewing, Claus Richter, Dieter Ewerth und der Leiter der Sparkasse in Holzwickede, Dirk Röller (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Sparkasse sponsert neue Bestuhlung in der Senioren-Begegnungsstätte

Dank einer Spende der Sparkasse in Höhe von 10.500 Euro konnte der Trägerverein Begegnungsstätte Seniorentreff e.V. insgesamt 80 neue Stühle für die Einrichtung an der Berliner Allee 16a anschaffen. „Die Stühle der Gemeinde waren schon 35 Jahre alt und hatten wirklich ausgedient“, erklärt Andreas Bunge, Vorsitzender des Trägervereins die Notwendigkeit der Neuanschaffung. „Wir sind hier eine öffentliche Einrichtung, weshalb die Stühle besondere Voraussetzungen erfüllen mussten. Deshalb konnten wir natürlich nicht einfach Sitzgelegenheiten aus dem Baumarkt besorgen.“

Weiterlesen

Offenes Singen in der Senioren-Gegegnungsstätte

Es ist wieder soweit: Am Don­nerstag, 15. August, wird in der Senioren-Begeg­nungs­stätte an der Ber­liner Allee 16a mit Beglei­tung von Meinolf Nies am Kla­vier gesungen. Die Ver­an­stal­tung beginnt um 15 Uhr und ist kosten­frei.

Alle inter­es­sierten Musik­be­gei­sterten sind herz­lich ein­ge­laden an diesem Nach­mittag nach einem gemüt­li­chen Kaf­fee­trinken bekannte Volks­lieder zum Thema „Sommer“ mit­zu­singen oder dem Gesang zu lau­schen.

Wei­tere Infor­ma­tionen erhalten Inter­es­sierte im Büro der Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16 a oder tele­fo­nisch unter Tel. 44 66.

  • Termin: Don­nerstag (15. August), 15 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a
Die Begegnungsstätte Seniorentreff öffnet am Sonntag (10. Februar) ihre Türen zu einem Vortrag: "Karnevalslieder im Wandel der Zeit" (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

VHS-Vortrag: „Schwerhörigkeit – Hilfe bei Hörproblemen“

Nicht Sehen, trennt den Men­schen von den Dingen. Nicht Hören, trennt ihn von den Men­schen.“ Bei einem Vor­trag der VHS am Mitt­woch (22. Mai), ab 15.30 Uhr wird Daniel Fleck über das Hören und was man machen kann, wenn man das Gefühl hat nicht mehr alles zu hören, refe­rieren. Dabei wird er unter anderem über das Hören und Hör­schä­di­gungen, die unter­schied­li­chen Arten von Hör­ge­räten, Zubehör und Hör­schutz spre­chen.

Die Teil­nahme an diesem Vor­trag im Senioren-Treff ist kostenlos. Alle Inter­es­sierten sind dazu ein­ge­laden. Im Anschluss daran können die Besu­cher gerne Fragen stellen.

  • Termin: Mitt­woch (22. Mai), 15.30 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16a
Die Gemeinde bietet eine Fahrt zum Schloss Lembeck in Dorsten an- (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Fahrt zum Schloss Lembeck: Noch Plätze frei

Für die Fahrt der Gemeinde Holzwickede zum Was­ser­schloss Lem­beck in Dor­sten am Dienstag (21. Mai) sind noch Karten zu erhalten.

Das Was­ser­schloss Lem­beck wurde ursprüng­lich als wehr­haftes Gut im 12. Jahr­hun­dert erbaut und später immer mehr zu einem reprä­sen­ta­tiven Her­ren­haus. Die barocke drei­flü­ge­lige Schloss­an­lage ist von einem Graben umgeben und liegt inmitten eines eng­li­schen Parks. Bei der Muse­ums­füh­rung können die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer etwas über die wech­sel­hafte Geschichte des Schlosses zur Zeit seiner Ent­ste­hung als Wehr­turm im Jahr 1170 anhand von Schwer­tern und Rüstungen erfahren und inmitten prunk­voller Möbel, pracht­voller Wand­tep­piche und Wand­ge­mälde auf eine „Zeit­reise“ ins 18. Jahr­hun­dert gehen.

Nach der Füh­rung besteht die Mög­lich­keit zu einem Kaf­fee­trinken oder einem Besuch des Schloss­parks, der durch seine circa 150 ver­schie­denen Rho­do­dendren den Park in ein far­ben­frohes Blü­ten­meer ver­wan­delt und zum Staunen und Genießen ein­lädt.

Wich­tiger Hin­weis: Das Museum kann nicht mit Rol­lator besich­tigt werden!

Die Abfahrt ist gegen 12 Uhr ab Holzwickede; die Rück­fahrt erfolgt gegen 17 Uhr.

Karten zum Preis von 15 Euro (inklu­sive Bus­fahrt, Ein­tritt und Füh­rung) sind im Büro der Senioren-Begeg­nungs­stätte erhält­lich. Auch ist eine tele­fo­ni­sche Vor­be­stel­lung unter Tel. 1 87 95 81 (der­zeit ein­zige Ver­bin­dungs­mög­lich­keit) mög­lich. Der Auf­preis für das Kaf­fee­trinken beträgt acht Euro pro Person.

  • Termin: Dienstag (21. Mai), ab 12 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16 a
Die Begegnungsstätte Seniorentreff öffnet am Sonntag (10. Februar) ihre Türen zu einem Vortrag: "Karnevalslieder im Wandel der Zeit" (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Senioren-Begegnungsstätte telefonisch nicht erreichbar

Die Senioren-Begeg­nungs­stätte an der Ber­liner Alle 16a ist auf­grund von tech­ni­schen Stö­rungen vor­über­ge­hend tele­fo­nisch nicht erreichbar. Darauf macht die für Senio­ren­ar­beit zustän­dige Mit­ar­beiter des Fach­be­reichs II, Eva Scholz-Kup­czyk, auf­merksam. Wann die Begeg­nungs­stätte vor­aus­sicht­lich wieder tele­fo­nisch erreichbar sein wird, teilte die Ver­wal­tung nicht mit.

Literaturlesung „Frühlingserwachen“ mit Wolfgang Patzkowsky

Die Gemeinde Holzwickede lädt alle inter­es­sierten Bürger zu einem Lite­ra­tur­nach­mittag mit Wolf­gang Patz­kowsky am Sonntag, 31. März, in die Senioren-Begeg­nungs­stätte ein.

Vom Eise befreit sind Strom und Bäche – durch des Früh­lings holden, bele­benden Blick“ Mit diesem Zitat von Johann Wolf­gang von Goethe beginnt der Rezi­tator an diesem Nach­mittag seine Lesung zum Thema „Früh­lings­er­wa­chen“. Besinn­liche und hei­tere Texte sollen hof­fent­lich die Win­ters­zeit ver­gessen machen und in froher Laune möchte er den Früh­ling locken. Unnas Stadt­hei­mat­pfleger, der schon mehr­mals in Holzwickede auf­ge­treten ist, spannt dabei einen großen lite­ra­ri­sche Bogen von Goethe bis zu Rin­gel­natz, von Wil­helm Busch bis Ludwig Uhland.

Die Gäste erwartet ein unter­halt­samer Nach­mittag, der die dunkle Jah­res­zeit hinter sich lassen wird.

Die Ver­an­stal­tung beginnt um 17 Uhr. Ein­lass ist ab 16.30 Uhr.

Karten zum Preis von drei Euro sind ab Freitag (8. März), 9 Uhr im Büro an der Ber­liner Allee 16a erhält­lich. Eine tele­fo­ni­sche Vor­be­stel­lung ist ab diesem Zeit­punkt unter Tel. 44 66 mög­lich.

  • Termin: Sonntag, 31. März, 17 Uhr, Senioren-Begeg­nungs­stätte, Ber­liner Allee 16 a

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv