Schlagwort: Probealarm

Probealarm am Donnerstag, 10. September: Auch auf dem Dach des Holzwickeder Rathauses ist eine Sirene angebracht. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Bundesweiter Warntag: Probealarm am 10. September

Großbrände, Unwetter, Bombenentschärfungen oder andere Ernstfälle: Nur wenn alle rechtzeitig Bescheid wissen, können Gefahren gebannt und größere Schäden abgewendet werden. Gewarnt wird die Bevölkerung beispielsweise durch Sirenen. Doch wie klingen die, und was ist bei einem Alarm zu tun? Genau das soll beim ersten bundesweiten Warntag am 10. September geübt werden. Seit zwei Jahren gibt es den Warntag in Nordrhein-Westfalen. Jetzt wurde beschlossen, ihn jährlich jeweils am zweiten Donnerstag im September durchzuführen – und zwar in ganz Deutschland. Bundesweite Premiere ist am kommenden Donnerstag, 10. September um 11 Uhr.

Weiterlesen

Probealarm am 6. September: Sirene auf dem Dach des Holzwickeder Rathauses. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Warnerlass des NRW-Innenministers: Landesweiter Probealarm

Laut Warnerlass des Innenministeriums des Landes Nordrhein-Westfalen findet am Donnerstag (5. September) ein landesweiter Probealarm statt. Um 10 Uhr werden zeitgleich in den verschiedenen Kommunen die örtlichen Warnkonzepte getestet. Dazu zählen u.a. Sirenen. Die Signaltöne werden in einem Abstand von 5 Minuten ausgelöst. Mit der Warn-App „NINA“ (Notfall-Informations- und NachrichtenApp des Bundes) wird landesweit eine Probewarnmeldung versendet.

Der landesweite Warntag soll dabei helfen, das Thema Warnung wieder mehr ins Bewusstsein zu rücken und die Selbsthilfefähigkeit der Bevölkerung zu stärken.

Weitere Info gibt es unter www.im.nrw/themen/gefahrenabwehr/warnung auf der Internetseite des NRW-Innenministeriums.

Probealarm mit neuer Sirene auf der Nordschule

Bei einem Probealarm Anfang September waren die vorhandenen Sirenenalarmierungen im Norden der Gemeinde Holzwickede nicht ausreichend zu hören. Die Gemeinde hat daher bereits am 8. November eine weitere Sirene auf dem Dach der Nordschule installiert.

Diese Sirene soll den Bereich von der Nordschule bis zur Chaussee und von der Vincenz-Wiederholt-Straße bis zur Friedrich-Ebert-Straße abdecken. Um die Reich- / Hörweite dieser neuen Sirene zu testen, ist es erforderlich einen Probealarm durchzuführen. Dieser ist für Dienstag (18. Dezember) um 11.30 Uhr terminiert. Die Reich- / Hörweite der Alarmierung wird von den Mitarbeitern der Gemeinde Holzwickede überprüft. Mit Inbetriebnahme dieser Sirene ist die flächendeckende Alarmierung der Holzwickeder Bevölkerung im Falle eines Unglücks- oder Katastrophenfalls gewährleistet.

Eine Mitteilung an die Verwaltung durch Einwohner des Holzwickeder Nordens ist somit entbehrlich.

Probealarm am 6. September: Sirene auf dem Dach des Holzwickeder Rathauses. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Probealarm im Kreis Unna

Zur Erinnerung: Morgen (6. September) gibt es um 10 Uhr einen Probealarm. Alle Sirenen im Kreis Unna werden getestet und sollen insgesamt drei Minuten lang heulen. Es gibt zwei Signale. Die Tonfolge ist: Entwarnung (Dauerton), Warnung (an- und abschwellend) und wieder Entwarnung.

Die Bürger müssen nichts tun, außer zuhören und versuchen, sich die Töne und deren Bedeutung zu merken. Übrigens: Ein dritter sonst ebenfalls vorgesehener Ton wird morgen nicht zu hören sein, nämlich das Signal zur Alarmierung der Feuerwehren.

Alle wichtigen Informationen zu dem Probealarm finden sich unter www.kreis-unna.de. PK | PKU

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv