Schlagwort: Mord am Hellweg

Von links: Antje König-Krämer (Kulturabteilung der Gemeinde), Autor Horst Eckert und Sina Ziegler (Festivalleitung) mit den drei jüngsten Anthologien zum Krimifestival "Mord am Hellweg". (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Krimifestival als Virusopfer: „Mord am Hellweg X“ wird auf 2021 verschoben

Es hat Krimigeschichte geschrieben, nun fällt es dem Coronavirus zum Opfer. Das vom Kreis geförderte und mit gestaltete Festival "Mord am Hellweg X" legt pandemiebedingt eine Zwangspause ein und wird zwischen dem 18. September und 13. November 2021 nachgeholt. Die Entscheidung hat sich die Festivalleitung - der Kulturbereich der Kreisstadt Unna und das Westfälische Literaturbüro in Unna e. V. - nicht leicht gemacht. Durch eine Verschiebung hoffen die Organisatoren größeren Schaden vom Festival abzuwenden, der durch eine kurzfristige Komplettabsage oder ein stark eingeschränktes Programm entstehen würde.

Weiterlesen

Von links: Antje König-Krämer (Kulturabteilung der Gemeinde), Autor Horst Eckert und Sina Ziegler (Festivalleitung) mit den drei jüngsten Anthologien zum Krimifestival "Mord am Hellweg". (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Mord am Hellweg: Autor Horst Eckert auf Recherche am Tatort Holzwickede

Auch in diesem Jahr wird am Hellweg wieder kräftig gemordet: „Mord am Hellweg“ hat sich zu Europas größtem internationalen Krimifestival gemausert. Im Festivalzeitraum (19. September bis 14. November) wird zum zehnten Mal und damit im Zeichen eines kleinen Jubiläums wieder ein Veranstaltungsreigen mit ganz unterschiedlichen Formen „krimineller“ Events in rund 25 Städte und Gemeinden der Hellweg-Region über die Bühne gehen. Auch in Holzwickede wird es wieder voraussichtlich wieder drei Lesungen geben, so Sina Ziegler vom Festivalteam.

Weiterlesen

Im stimmungsvoll illuminierten Emscherquellhof fand am Samstag die britische Krimi-Nacht statt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Mord am Hellweg: Hochkarätige Britische Nacht im Emscherquellhof

Der stimmungsvoll illuminierte Emscherquellhof war am Samstagabend (27. 10.) Tatort für eine ausgewöhnliche Britische Nacht. Im Rahmen von Europas größtem internationalen Krimifestival, der Reihe Mord am Hellweg, präsentierten die Veranstalter drei hochkarätige Autoren britischer Kriminalliteratur: Jenny Blackhurst, Mark Billingham und Ruth Ware. Entsprechend groß war das Interesse: Gut 150 Interessierte wollten sich die Crime night an der Quelle der Emscher nicht entgehen lassen.

Weiterlesen

Kriminelles Rendezvous: „Mord am Hellweg“ lädt zur „Blind Crime Date“-Premiere

Am kom­menden Samstag lädt der Kreis zur „Blind Crime Date“-Premiere ins Haus Opher­dicke ein. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de) 

Mit dem neuen „Mord am Hellweg“-Format „Blind Crime Date“ lädt Europas größtes Kri­mi­fe­stival zu mit­rei­ßenden Über­ra­schungs­vor­le­sungen in ver­füh­re­risch musealer Atmo­sphäre auf Haus Opher­dicke ein. Zum ersten kri­mi­nellen Tête-à-tête kommt es Samstag (27. Oktober) um 18 Uhr – Herz­rasen garan­tiert.

Span­nend gestaltet sich bei dieser Ver­an­stal­tung nicht nur der Krimi als sol­cher: Wie bei einem Blind Date bleiben die Akteure bis zum Auf­ein­an­der­treffen geheim. Wen werden die Zuhörer ken­nen­lernen – den Frei­burger Sascha Berst-Fre­diani, den Ham­burger Henrik Sie­bold oder doch das Bremer Autorenduo Marita und Jürgen Alberts? Viel­leicht ist es aber auch der gebür­tige Ham­burger Tibor Rode oder die Rhein­länder Peter Gal­lert und Jörg Reiter, die bei dem Publikum für Ner­ven­kitzel sorgen werden.

Mode­riert wird der Abend von dem ehe­ma­ligen WR-Redak­teur und Jour­na­li­sten Volker Ste­phan. 

Eine Karte, zwei Highlights

Im Vor­ver­kauf erwor­bene Karten gelten zusätz­lich für eine Füh­rung durch Edgar Endes Aus­stel­lung „Melan­cholie und Ver­hei­ßung“ (Beginn 16.45 Uhr, Haus Opherdicke).Tickets gibt es an allen Hell­weg­Ticket-VVK-Stellen und im i‑Punkt, Lin­den­platz 1 in Unna. Vor­ver­kaufs­preis: je 13,90 Euro (ermä­ßigt 11,90 Euro).

Karten sind außerdem an der Abend­kasse zu je 16 Euro (ermä­ßigt 14 Euro) erhält­lich. Wei­tere Infor­ma­tionen gibt es unter www.mordamhellweg.de oder im West­fä­li­schen Lite­ra­tur­büro in Unna, Tel. 0 23 03 /​10 37 77. PK | PKU

  • Termin: Samstag (27. Oktober), 18 Uhr, Haus Opher­dicke, Dorfstr. 29

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv