Schlagwort: Flüchtlingsunterkunft

Die neuen Flüchtlingsunterkünfte an der Bahnhofstraße 11 und 11a weisen erhebliche Baumängel auf. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

CDU: Abriss der Flüchtlingsunterkünfte ist Verschwendung von Steuergeld

Die Holzwickede CDU mahnt einen ver­ant­wor­tungs­vollen Umgang mit Steu­er­gel­dern an und stellt sich gegen den Abriss der Flücht­lings­un­ter­künfte an der Bahn­hof­straße.

Nach der jüng­sten Bericht­erstat­tung rund um die Bau­mängel an den Flücht­lings­un­ter­künften in der Bahn­hof­straße möchten wir noch einmal betonen, dass ein Abriss der Unter­künfte für uns zum jet­zigen Zeit­punkt nicht in Betracht kommt“, stellt CDU-Frak­ti­ons­chef Frank Mar­kowski klar.

Ortstermin der Fraktion

Schließ­lich habe die Gemeinde sei­ner­zeit rund eine Mil­lion Euro inve­stiert für den Bau der beiden Unter­künfte. Wie schon nach den Haus­halts-Klau­sur­be­ra­tungen im Herbst erklärt Frank Mar­kowski: „Die Gebäude nun abzu­reißen, würden wir als ver­schwen­de­ri­schen Umgang mit den uns anver­trauten Steu­er­gel­dern ver­stehen und setzen uns des­halb dafür ein, dass die Gemein­de­ver­wal­tung statt­dessen ihre Bemü­hungen fort­setzt, das für die Mängel ver­ant­wort­liche Unter­nehmen in Regress zu nehmen.“

Der CDU sei bekannt, dass sich die Ver­hand­lungen mit dem ver­ant­wort­li­chen Unter­nehmen schwierig gestalten. Den­noch halten die Christ­de­mo­kraten an der Auf­fas­sung fest, dass ein Abriss der­zeit nur die letzte aller Optionen sein könne. Am Rande ihrer näch­sten Sit­zung am kom­menden Montag (27. Januar) wird sich die CDU-Frak­tion vor Ort selbst ein Bild von der Situa­tion machen.

350 Flüchtlinge müssen am Wochenende in Unna-Massen untergebracht werden

Die ehemalige Landesstelle in Unna-Massen wird sich am Wochenende auf einen enormen Flüchtlingsstrom einrichten müssen: Etwa 350 Flüchtlinge aus der Erstaufnahmestelle in Dortmund-Hacheney müssen wegen eines Bombenfundes evakuiert werden. Die Flüchtlinge sollen mit Bussen nach Unna-Massen gebracht und dort in der ehemaligen Landesstelle untergebracht werden.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv