Schlagwort: FDP

FDP-Neujahrsempfang: Wirtschaftsminister Pinkwart sieht NRW im Aufwind

FDP-Neu­jahrs­emp­fang im Forum, v.l.: Staats­se­kretär Chri­stoph Dam­mer­mann, Orts­ver­bands­vor­sit­zender Lars Berger, Land­tags­ab­ge­ord­nete Susanne Schneider, NRW-Wirt­schafts­mi­ni­ster Prof. Dr. Andreas Pink­wart und Frak­ti­ons­vor­sit­zender Jochen Hake. (Foto: privat)

Mehr­fach bereits in Holzwickede zu Gast, war es für NRW-Wirt­schafts­mi­ni­ster Prof. Dr. Andreas Pink­wart fast ein Heim­spiel in der Emscher­quell­ge­meinde: Mit 200 Gästen war der Neu­jahrs­emp­fang der Holzwickeder FDP im Forum des Holzwickeder Schul­zen­trums am Sams­tag­morgen beson­ders gut besucht – dies zur Freude des Orts­ver­bands­vor­sit­zenden Lars Berger, der die Begrü­ßung der Gäste über­nahm und Wer­bung für eine aktive Mit­ar­beit in der Kom­mu­nal­po­litik unter­nahm.

Jochen Hake spannte für die Rats­frak­tion den Bogen von den Pro­blemen der lokalen Politik bis zum schwin­denden Gemein­sinn und Ver­ant­wort­lich­keits­ge­fühl, ging ebenso auf die für die Libe­ralen sich dar­stel­lenden Pro­bleme der Ver­kehrs­be­la­stung ein und die Not­wen­dig­keit, an der Ver­bes­se­rung der Infra­struk­turen in den Orts­teilen zu arbeiten. 

Für musi­ka­li­sche Inter­mezzi sorgten unter großem Bei­fall Pau­line Ste­phan und Julian Richter vom Duo Giu­s­sani mit drei klas­si­schen Stücken für Cello und Gitarre.

Duo Giussani unterhält mit Klassik

Das Duo Giu­s­sani mit Pau­line Ste­phan und Julian Richter sorgte für den musi­ka­li­schen Rahmen beim Neu­jahrs­emp­fang der FDP. (Foto: privat)

Mini­ster Andreas Pink­wart ver­mochte sodann in einem nahezu ein­stün­digen leb­haften Vor­trag das Publikum zu fes­seln. Natür­lich müsse vieles im Bereich der Digi­ta­li­sie­rung und Inno­va­tionen schneller gehen, geschuldet auch dem Umstand, dass die wirt­schaft­liche Kon­kur­renz aus China sich viel zügiger ent­wickele und Europa sich bereits zwei Jahre in der Ent­wick­lung im Rück­stand befinde. NRW sei aber auf dem besten Wege, sich auf die vor­deren Plätze der Ent­wick­lung hoch­zu­ar­beiten und weise inzwi­schen auf Bun­des­ebene eine deut­lich bes­sere Posi­tion auf als vor wenigen Jahren und habe nun auch Bayern hinter sich gelassen.

NRW arbeitet sich nach oben

Die Wis­sen­schaft ent­scheide sich ver­mehrt für den Standort NRW, was oft medial nicht aus­führ­lich berichtet werde. Die Bereit­schaft der Firmen, im Lande wieder ver­mehrt zu inve­stieren, steige ständig und die Geneh­mi­gungs­ver­fahren sind durch diverse soge­nannte Ent­fes­se­lungs­pa­kete beschleu­nigt und ver­ein­facht worden. NRW sei immer attrak­tiver für Start-Ups geworden und För­der­mittel stünden reich­lich zur Ver­fü­gung. Für die junge Genera­tion sei die digi­tale Schule von ver­stärktem Inter­esse, diese ver­lange aber auch die Bereit­schaft, mit dieser ver­än­derten Form des Unter­richts zu arbeiten und sich darauf ein­zu­stellen.

Anek­doten und prak­ti­sche Bei­spiele berei­cherten den mini­ste­rialen Vor­trag an diesem Sams­tag­morgen, so dass nicht nur lang anhal­tender Applaus dem Fest­redner zuteil wurde, son­dern so man­cher auch gern dem span­nenden und infor­ma­tiven, gleich­zeitig aber auch sehr kurz­wei­ligem Vor­trag noch länger gefolgt wäre.

Neben Mini­ster Pink­wart waren u.a. auch Susanne Schneider als Land­tags­ab­ge­ord­nete und Chri­stoph Dam­mer­mann, Staats­se­kretär im Wirt­schafts­mi­ni­ste­rium, bei der FDP zu Gast. Bür­ger­mei­sterin Drossel und 1. Bei­geord­neter Kasischke ver­traten das Holzwickeder Rat­haus bei diesem für Holzwickede nun doch schon tra­di­tio­nellen gesell­schaft­li­chen Ereignis zu Beginn eines jeden Jahres: Es han­delte sich immerhin um den 32. Neu­jahrs­emp­fang der Libe­ralen – der erste fand 1989 im dama­ligen Rats­keller statt.

Vorsitzender des Ortsverbandes der Liberalen: Lars Berger (Foto: FDP)

FDP begrüßt Abschaffung des Kanal-TÜV’s

Die Holzwickeder FDP begrüßt die Abschaf­fung des Kanal-TÜV’s: Lars Berger, Mit­glied des Pla­nungs- und Bau­aus­schuss der Gemeinde Holzwickede freut sich über den Beschluss der Land­tags­frak­tionen von FDP und CDU, die Dicht­heits­prü­fung weit­ge­hend abzu­schaffen: „Mit der Abschaf­fung der Kanal-TÜV-Pflicht werden pri­vate Eigen­tümer unserer Gemeinde ent­la­stet. Eine regel­mä­ßige und mit hohen Kosten ver­bun­dene Über­prü­fung ohne einen Hin­weis auf einen Defekt wird es zukünftig nicht mehr geben.“

Haus­be­sitzer in Was­ser­schutz­ge­bieten sind zu einer Kon­trolle ihrer pri­vaten Abwas­ser­ka­näle auf Dicht­heit bis 2020 ver­pflichtet. Diesen umstrit­tenen Kanal-TÜV hatte die rot-grüne Vor­gänger-Regie­rung ein­ge­führt. 

Die Ände­rung ist für Anfang 2020 geplant. Eine Kon­trolle erfolgt wei­terhin bei einem begrün­deten Ver­dachts­fall. 

Landtagsabgeordnete: Susanne Schneider (FDP). (Foto: (FDP)

Bürgersprechstunde der FDP-Landtagsabgeordneten

Die hei­mi­sche Land­tags­ab­ge­ord­neten Susanne Schneider (FDP) lädt zu einer Bür­ger­sprech­stunde am kom­menden Montag (16. Dezember) in ihr Wahl­kreis­büro in Unna ein.

Inter­es­sierten Men­schen aus Holzwickede und dem übrigen Kreis­ge­biet steht die Gesund­heits­ex­pertin der FDP-Land­tags­frak­tion von 11 bis 13 Uhr in der Fried­rich-Ebert-Straße 5 in Unna zur Ver­fü­gung.

Fragen oder Anre­gungen zur Gesund­heits­po­litik oder auch zu anderen Themen sind will­kommen. Eine Anmel­dung ist nicht erfor­der­lich.

  • Termin: Montag (16. Dezember), 11 bis 13 Uhr, Unna, Friedr.-Ebert-Str. 5
Die Folgenutzung der Immobilie beschäftigt derzeit die Politik. SPD und auch FDP haben jetzt eigene Anträge dazu gestellt. der AWO-Kindergarten in Opherdicke. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

FDP hält Abbau finanzieller Rücklagen für gerechtfertigt: Wichtige Projekte in Arbeit

Eine Bäckerei/Café oder ein Mini-Shop hat nach Ansicht der Liberalen wirtschaftlich keine Chance. Die FDP schlägt darum eine Nachnutzung durch das DRK vor: der Kindergarten in Opherdicke. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Eine Bäckerei/​Café oder ein Mini-Shop hat nach Ansicht der Libe­ralen wirt­schaft­lich keine Chance. Die FDP schlägt darum eine Nach­nut­zung durch das DRK vor: der Kin­der­garten in Opher­dicke. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die FDP geht mit dem von der Ver­wal­tung vor­ge­legten Haus­halts­ent­wurf 2020 einig und sieht „keinen nen­nens­werten Nach­bes­se­rungs­be­darf“. Das erklärte der Frak­ti­ons­vor­sit­zende Jochen Hake nach den Klau­sur­be­ra­tungen der Libe­ralen. Nach Ansicht der FDP werden im kom­menden Jahr in Holzwickede viele maß­geb­liche Pro­jekte fort­ge­setzt, ange­schoben oder umge­setzt, „die auch die vor­über­ge­hende Inan­spruch­nahme von Rück­lagen recht­fer­tigen“. 

Weiterlesen

Susanne Schneider. (Foto: FDP)

Susanne Schneider (MdL): KiBiz-Reform bringt mehr Planungssicherheit für Träger

Im Familienausschuss des Landtags fand am Montag dieser Woche (31.9.) eine ganztägige Sachverständigenanhörung zur geplanten Reform des Kinderbildungsgesetzes(KiBiz) statt. SusanneSchneider, FDP-Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Unna, freut sich über Zuspruch und konstruktive Anregungen:„Das grundsätzlich positive Echo in der Anhörung zeigt, dass die KiBiz-Reform zu Verbesserungen in der Kinderbetreuung führen wird.“ Auch die Kitas in Holzwickede würden von der Reform ganz konkret profitieren.

Weiterlesen

Edda Schneider (l.) - Arwin Rahimi (r.) (Fotos: privat)

Personalkarussell bei der FDP dreht sich: Fritz Bernhardt gibt Ratsmandat auf

Bei den Holzwickeder Liberalen dreht sich das Personalkarussell: Fritz Bernhardt, früherer Leiter der Holzwickede Wasserversorgung und seit fast zwei vollen Wahlperioden für die FDP im Gemeinderat, will seine kommunalpolitischen Aktivitäten etwas zurückfahren. Ein Grund hierfür ist seine weitere ehrenamtliche Tätigkeit als Baukirchmeister bei der evangelischen Kirchengemeinde Holzwickede. Bernhardt hat daher den Verzicht auf sein Ratsmandat zu Ende Juli 2019 gegenüber Bürgermeisterin Ulrike Drossel erklärt.

Weiterlesen

Ortsparteitag der Holzwickeder FDP, hinten, v.li.: Christiane Berger, Arwin Rahimi, Anne Röer, Jochen Hake, Hermi Bräuer , vorne v.li.: Gisela Ludwig, Lars Berger, Friedrich-W. Bernhardt . (Foto: privat)

Holzwickeder FDP steht geschlossen zu Europa

Die Mitglieder des FDP Ortsverbandes Holzwickede versammelten sich am Mittwoch (20.2.) zum diesjährigen ordentlichen Ortsparteitag. Getagt wurde in in diesem Jahr im Ortsteil Hengsen in der Gaststätte Kreiseleck. Rund zwei Stunden dauerte der offizielle Teil der Zusammenkunft der Freien Demokraten aus Holzwickede.

Weiterlesen

FDP Ortsverband Holzwickede lädt zum Ortsparteitag ein

Die Mit­glieder des FDP Orts­ver­bandes Holzwickede ver­sam­meln sich am kom­menden Mitt­woch (20. Februar) in der Gast­stätte Zum Krei­seleck in Hengsen. Um 19.30 Uhr beginnt dort der ordent­liche Orts­par­teitag der Freien Demo­kraten aus Holzwickede.

Auf der Tages­ord­nung stehen neben den Berichten aus dem Orts­vor­stand sowie der Frak­tion auch ein Bericht vom stell­ver­tre­tenden Kreis­vor­sit­zenden der Libe­ralen. Andreas Wette wird an der Ver­samm­lung teil­nehmen und über aktu­elle Themen aus dem Kreistag berichten. Neben der Ehrung von lang­jäh­rigen Mit­glied­schaften, wird aber auch das Thema Euro­pa­wahl die kom­mende Ver­samm­lung begleiten.

Der Orts­par­teitag ist öffent­lich, daher sind Gäste herz­lich will­kommen“, so Lars Berger, Vor­sit­zender des Orts­ver­bands. Zur bes­seren Pla­nung wäre jedoch eine kurze Rück­mel­dung unter Tel. 0179 3 95 93 06 wün­schens­wert.

Termin: Mitt­woch (20. Februar), 19.30 Uhr, Krei­seleck, Unnaer Str. 2

FDP-Fraktionsvorsitzender Jochen Hake (li.) und Lars Berger als FDP-Ortsverbandsvorsitzender konnten u.a. die FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Schneider und den 1. Parlamentarischen Geschäftsführer der Bundestagsfraktion der Liberalen, Dr. Marco Buschmann (2.v.r.), beim Neujahrsempfang im Forum begrüßen. (Foto: privat)

Neujahrsempfang der FDP ganz im Zeichen der Europawahl

Traditionell gut besucht war auch in diesem Jahr der Neujahrsempfang der Holzwickeder Liberalen am Samstagmorgen im Forum. Nicht überraschend im Jahr 2019 stand er unter dem Zeichen der im Mai bevorstehenden Europawahl. Lars Berger konnte für den Ortsverband der FDP etwa 180 Gäste begrüßen, darunter waren neben lokalen Persönlichkeiten aus Verwaltung und Politik auch die Landtagsabgeordnete Susanne Schneider und Christoph Dammermann, Staatssekretär im Düsseldorfer Wirtschaftsministerium.

Weiterlesen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv