Schlagwort: Dudenrothschule

Zieht an einem Strang: Das Team der OGS der Dudenrothschule mit der neuen Leiterin Ulrike Kirschner (vorne), Michael Klimziak vom Kirchenkreis Unna (re.) und Schulleiterin Katja Buschsieweke (3.v.r.) (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Ulrike Kirschner neue Leiterin der OGS der Dudenrothschule

Zieht an einem Strang: Das Team der OGS der Dudenrothschule mit der neuen Leiterin Ulrike Kirschner (vorne), Michael Klimziak vom Kirchenkreis Unna (re.) und Schulleiterin Katja Buschsieweke (3.v.r.) (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Ziehen an einem Strang: Das Team der OGS der Dudenrothschule mit der neuen Leiterin Ulrike Kirschner (vorne), Michael Klimziak vom Kirchenkreis Unna (re.) und Schulleiterin Katja Buschsieweke (3.v.r.) (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Eigentlich ist Ulrike Kirschner schon seit 1. Juni im Amt, doch offiziell vorgestellt wurde sie erst gestern (12. September) als neue Leiterin der Offenen Ganztagsbetreuung (OGS) der Dudenrothschule.

Ulrike Kirschner ist 56 Jahre alt und wohnt in Unna. Sie hat das Lehramt studiert und sich danach zunächst um ihre drei Kinder gekümmert, bevor sie 2001 in den Beruf zurückgekehrt ist. Bevor Ulrike Kirschner zur Dudenrothschule kam, hat sie bereits zwei Ganztagsbetreuungen an Schulen im Rheinland und im Kreis Unna geleitet.

Ulrike Kirschner hat die Leitung von ihrer Vorgängerin, Susanne Rüsche, übernommen, die gut sechs Jahre lang die OGS der Dudenrothschule leitete.

An ihre Arbeit will die Nachfolgerin anknüpfen.  Für großartige Änderungen sieht Ulrike Kirschner gar keine Notwendigkeit: Das aus 14 festen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehende Team (einschließlich Küchenkräfte) sei „großartig“ und leiste „hervorragende Arbeit“.  „Unsere Küche beispielsweise wurde erst vor wenigen Wochen durch die TU Dortmund als einzige OGS-Küche im Kirchenkreis Unna sofort ohne jede Beanstandung zertifiziert worden. Darauf sind wir sehr stolz.“

OGS-Chor probt künftig freitags

Zum festen Team kommen noch die externen AG-Kräfte in den verschiedenen Bastel-, Sport- und anderen AG’s hinzu. „Ab nächste Woche haben wir auch einen OGS-Chor, der von einem Musiklehrer der Gesamtschule Unna, Ralf Aust, geleitet wird“, sagt Ulrike Kirschner. Der Chor probe künftig jeden Freitag.

Überhaupt zeigt sich die neue OGS-Leiterin von der Dudenrothschule, den Kindern dort und dem Kollegium sehr angetan. Ihr Arbeitgeber, der Kirchenkreis Unna, die evangelische Gemeinde Holzwickede und das Netzwerkteam des Kreises Unna haben ihr einen „offenen und warmherzigen Empfang“ bereitet.

Was der neuen OGS-Leiterin bei ihrer Arbeit wichtig ist, beschreibt Ulrike Kirschner so: „Ich möchte den Kindern in der OGS einen sicheren Ort bieten durch einen respektvollen und gewaltfreien Umgang miteinander. Ich will ein offenes Ohr für die Kinder haben und versuchen, ihnen ein Stückchen Zuhause hier in der OGS zu geben.“

Was die Belange der großen Menschen angeht setzt Ulrike Kirschner „auf Kooperation und Netzwerkarbeit innerhalb der Gemeinde und des Kreises Unna – „und gerne auch darüber hinaus“.  

Ferienkinder der OGS reisen ins Mittelalter

Nach dem Bau der Ritterburg lässt sich herrlich daran spielen und Spaß haben. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Nach dem Bau der Ritterburg auf dem Schulhof lässt sich herrlich daran spielen und Spaß haben. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Die Ferienkinder der OGS der Dudenrothschule unternehmen in der zweiten Ferienwoche eine Reise ins Mittelalter. Mit Hilfe der mobilen Kinderwerkstatt des evangelischen Kirchenkreises haben die Kinder in dieser Woche zunächst eigene Schwerter, Schilde und Spiele aus Holz erstellt und diese fantasievoll angemalt. Auch für die passende Kleidung wurde gesorgt. Denn die Kinder haben T-Shirts mit passenden Motiven gestaltet.

Weiterlesen

Glaube und Fußball: Dudenrothschüler in Dortmunder Dreifaltigkeitskirche

Die Dudenrothschüler vor der Dreifaltigkeitskirche in Dortmund, aus der der Ballspielverein Borussia Dortmund 09 hervorging. (Foto: privat)

Der dritte Jahrgang der Dudenrothschule unternahm einen ganz besonderen Ausflug: Im Rahmen des Religionsunterrichtes beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler mit dem Thema Glaube und Fußball. Zum Abschluss des Themas besuchten sie am Mittwoch (11.7.) die Dreifaltigkeitskirche in Dortmund.

Weiterlesen

Die Darsteller der Theater-Ah der Dudenrothschule überzeugten bei der Aufführung des Stücks "Märchentheater". (Foto: privat)

Dudenrothschüler begeistern mit Märchentheater

Die Darsteller der Theater-AG der Dudenrothschule überzeugten bei der Aufführung des Stücks "Märchentheater". (Foto: privat)
Die Darsteller der neuen Theater-AG der Dudenrothschule überzeugten bei der Aufführung des Stücks „Märchentheater“. (Foto: privat)

Der Gemeinschaftsraum der Dudenrothschule war am Montag (9.7.) bis auf den letzten Platz gefüllt. Rund 80 Zuschauer drängten sich in den Raum, um das Stück „Märchentheater“ zu sehen.

Aufgeführt wurde die Satire von der neu ins Leben gerufenen Theater-AG der Schule. Unter der Leitung von Lehrer Jan Günther probten die Schülerinnen und Schüler aus Klasse 3 und 4 das gesamte Halbjahr. Das humorvolle Stück thematisierte bekannte Figuren aus der Märchenwelt und zeigte auf wie es Ihnen im 21. Jahrhundert geht.

Unter den Fragestellungen „Was macht eigentlich Aladin heute? Lebt Schneewittchen noch bei ihrem Prinzen? „Und was wurde aus Rotkäppchen“, inszenierten die Schülerinnen und Schüler eine Märchen-Satire in 4 Akten. Gekrönt wurde die Aufführung durch einen selbst choreografierten Tanz der Darsteller.

„Ich bin sehr stolz auf meine Schülerinnen und Schüler, sie haben heute alles gezeigt, was wir eingeübt haben. Besonders hat es mich gefreut, dass viele mit dem Stück gewachsen sind“, sagte Günther abschließend.

Die anwesenden Zuschauer zeigten sich begeistert und dankten es den Kindern mit stehenden Ovationen und einer kleinen Rose zum Abschluss.

Neues Spielgerät für die Dudenrothschüler

Da kommt Freude auf: Die Gemeinde Holzwickede hat auf dem Schulhof der Dudenrothschule ein neues Spielgerät aufstellen lassen. (Foto: privat)

Großer Jubel bei den Dudenrothschülern:  Ein neues Spielgerät ist gestern (22.6.) von Mitarbeitern des Baubetriebshofes auf dem Schulhof aufgestellt worden. Das Gerät war von der Gemeinde Holzwickede auf Wunsch der Schule angeschafft und aufgestellt worden. Der TÜV hatte es – wie übrigens auch alle anderen Spielgeräte auf den Spielplätzen der Gemeinde – vor der Inbetriebnahme auf die Sicherheit geprüft. Seit gestern heißt es nun zur Freude der Schüler: Auf die Plätze, spielen, los!

Dudenrothschüler Vizemeister bei Volleyball-Kreismeisterschaften

Die Siegerehrung der Kreismeisterschaften im Volleyball mit den erfolgreichen Dudenrothschülern (r.). (Foto: privat)

Die Dudenrothschule nahm zum ersten Mal an der Kreismeisterschaft der Grundschulen im Volleyball für Mädchen und Jungen teil. Die Mixed-Mannschaft, bestehend aus Kindern des dritten Schuljahres, gewann den 2. Platz.

Weiterlesen

Schulfest der Dudenrothschule eine Reise durch die Zeit

Die Dudenrothschule hatte heute (5. Mai) zum großen Schulfest unter dem Thema "Zeitreise" eingeladen.Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein war das Fest sehr gut besucht. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)
Die Dudenrothschule hatte heute (5. Mai) zum großen Schulfest unter dem Thema „Zeitreise“ eingeladen.Bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein war das Fest sehr gut besucht. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Eine Zeitreise unternahmen die Kinder der Dudenrothschule heute (5. Mai) mit ihren Eltern, Großeltern und Freunden beim Schulfest der Dudenrothschule.

Weiterlesen

Kinder, Eltern und Pädagogen der Dudenrothschule gestalteten am Samstagvormittag den Schulgarten um und bewerben sich mit dem Projekt für einen Naturschutzpreis. (Foto: privat)

Dudenrothschule gestaltet Schulgarten um und bewirbt sich für Naturschutzpreis

[foogallery id=“39127″]

Um die Dudenrothschule herum gibt es viele Nischen und Winkel, ungenutzt sind. Dieser Umstand brachte das Kollegium nun auf die Idee, diese ungenutzten Nischen ökologisch zu gestalten und sich damit für einen Naturschutzpreis zu bewerben. Am Samstag (21.4.) nutzen Lehrer und viele freiwillige Eltern und Kinder das tolle Wetter, um mit der Umgestaltung des Schulgartens zu beginnen.

Weiterlesen

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns