Schlagwort: Flughafen

Der Dortmund Airport gratuliert seinen ehemaligen Auszubildenden zur bestandenen Abschlussprüfung (Fotohinweis: Dortmund Airport / Hans Jürgen Landes)

Dortmund Airport gratuliert zur bestandenen Prüfung: Servicekaufleute im Luftverkehr ausgebildet

Flughafengeschäftsführer Ludger van Bebber, Ausbildungskoordinatorin Jana Lewin und der Betriebsrat gratulierten heute (14. Januar) dem Flughafen-Nachwuchs: Catharina Martin, Lisa-Marie Ehrenschneider, Jan Weber und Jonas Wedlich dürfen sich jetzt Servicekauffrau/-mann im Luftverkehr nennen. Nach zweieinhalb Jahren Vorbereitung haben alle vier Auszubildenden ihre Ausbildung erfolgreich beendet und sind jetzt für zahlreiche Aufgabenfelder gerüstet.

Weiterlesen

Die Zahl der Passagiere sank im Jahr 2020 im Vergleich zum Rekordvorjahr 2019 um mehr als die Hälfte. Insgesamt nutzen rd. 1.22 Mio. Fluggäste den Dortmund Airport im Jahr 2020 für eine Reise. (Foto: Dortmund Airport)

Flughafen Dortmund zieht Bilanz: Anzahl der Passagiere sank 2020 um 55 Prozent

Die Betreiber des Dortmund Airport ziehen Besucherbilanz. Insgesamt sank die Zahl der Passagiere im Pandemie-Jahr 2020 um 55 Prozent, wie aus einer jetzt veröffentlichten Pressemitteilung des Dortmund Airport hervorgeht. Danach nutzen im Jahr 2020 insgesamt 1 220 624 Fluggäste den Dortmund Airport für ihre Reise. Im Vergleich zum Rekordjahr 2019 sank die Anzahl der Passagiere damit um 55 Prozent. Die Anzahl der Flugbewegungen ging im selben Zeitraum um 48 Prozent zurück. Nach wie vor ist Kattowitz das beliebteste Ziel ab dem Dortmund Airport. Darüber hinaus nutzten besonders viele Passagiere die Verbindungen nach Bukarest und Sofia.

Weiterlesen

og:image Die Bundespolizei nahm am Wochenende am Flughafen zahlreiche gesuchte Personen fest: Einreisekontrolle am Flughafen Dortmund. (Foto: Flughafen Dortmund)

Bundespolizei nimmt zwei gesuchte Männer im Flughafen Dortmund fest

Bei Kontrollen am Dortmunder Flughafen konnten Bundespolizisten am heutigen Dienstag (17. Dezember) zwei Männer festnehmen, die mit Haftbefehl gesucht wurden.

Wie die Bundespolizei dazu mitteilt, wollte ein 36-jähriger bulgarischer Staatsangehöriger am Morgen vom Dortmunder Flughafen nach Sofia ausreisen. Als Bundespolizisten ihn während der grenzpolizeilichen Ausreisekontrolle überprüften, stellte sich schnell heraus, dass der Mann wegen Körperverletzung zur Festnahme ausgeschrieben war. Da der in Bielefeld wohnhafte 36-Jährige den geforderten Geldbetrag in Höhe von 685 Euro nicht vorweisen konnte, wurde er von der Bundespolizei in die JVA eingeliefert. Ersatzweise hat er nun eine Haftstrafe von 20 Tagen zu verbüßen.

Einer 40-tägigen Haftstrafe konnte am Mittag ein albanischer Staatsangehöriger entgehen. Der 23-Jährige wollte aus Tirana kommend in das Bundesgebiet einreisen. Als Bundespolizisten seine Dokumente überprüften ergab dieses, dass der Mann wegen Urkundenfälschung mit Haftbefehl gesucht wurde. Auch er ist einer Zahlungsaufforderung nicht nachgekommen. Umgehend beglich der 23-Jährige seine Geldstrafe in Höhe von 400 Euro bei den Bundespolizisten und konnte so die Reise fortsetzen.

Die Mitglieder der Jungen Union bei ihrem Besuch im Dortmunder Flughafen. (Foto: JU Kreis Unna)

Ein Blick hinter die Kulissen: Junge Union besucht Dortmunder Flughafen

Die Mitglieder der Jungen Union bei ihrem Besuch im Dortmunder Flughafen. (Foto: JU Kreis Unna)
Die Mitglieder der Jungen Union bei ihrem Besuch im Dortmunder Flughafen. (Foto: JU Kreis Unna)

Einen Tag zwischen Turbinen und Rollfeld erlebten rund 20 Mitglieder der Jungen Union am vergangenen Freitag (23.8.). Sie waren der gemeinsamen Einladung der JU-Verbände Holzwickede und Unna gefolgt und hatten am Themenabend rund um den Dortmunder Flughafen teilgenommen.

Von der Fluggastabfertigung über das Rollfeld, vorbei an den Hangars der Polizeifliegerstaffel NRW bis hin zum Equipment der Flughafenfeuerwehr konnten die Teilnehmer im Rahmen einer ausführlichen Besichtigung spannende Einblicke in den Alltag und die Abläufe am „Dortmund Airport 21“ gewinnen. Im Anschluss diskutierten die JU-Mitglieder und Gäste in geselliger Runde kontrovers über den Flughafenstandort und seine Zukunftsperspektiven.

Die vollständige Nutzung der schon jetzt 2.000 Meter langen Landebahn wird nach Darstellung der Flughafenbetreiber keine zusätzlichen Belastungen für die Gemeinde bringen. (Foto: Dortmund Airport - Hans Jürgen Landes

Flughafen Dortmund: Wachstumstrend setzt sich in Herbstferien fort

Die diesjährigen Herbstferien schließt der Dortmund Airport mit einem Fluggast-Plus von 12,8 Prozent ab. Während der zweiwöchigen Ferien in Nordrhein-Westfalen nutzten insgesamt 108.678 Passagiere den Dortmunder Flughafen. Besonders gefragt waren die Flugverbindungen nach Kattowitz (12.170 Fluggäste) und London (Luton und Stansted, insgesamt 10.256 Fluggäste).

Weiterlesen

Am Flughafen Dortmund hat heute ein Service-Fahrzeug das Regierungsflugzeug der Kanzlerin beschädigt. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Deutlich mehr Passagiere am Dortmunder Flughafen in den Ferien

Während der sechswöchigen Sommerferien in NRW nutzten so viele Passagiere wie seit zehn Jahren nicht mehr den Dortmund Airport. Insgesamt 330.979 Fluggäste zählte der Dortmunder Flughafen als Bilanz – das entspricht einem Zuwachs von 17,3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

„Der Anstieg der Passagierzahlen ist ein Beleg für das attraktive und breite Angebot an Kurz- und Mittelstreckenflügen nach Mittel-, Ost- und Südeuropa vom Ruhrgebiets-Airport. Acht bis zehn Millionen Menschen erreichen den Dortmund Airport auf kurzem Wege innerhalb von nur einer Stunde Anfahrtszeit – ein wichtiges Kriterium für die Passagiere bei der Wahl für den Abflughafen, wie Umfrageergebnisse zeigen“, resümiert Guido Miletic, Leiter Marketing & Sales am Dortmund Airport.

Die Passagiere zog es in diesem Jahr vor allem nach Kattowitz (36.289 Fluggäste). Danach folgen auf den Plätzen der meist gebuchten Strecken während der Sommerferien die Ziele Palma de Mallorca (30.869 Passagiere) und London (Luton und Stansted; 27.484 Passagiere).Der Aufwärtstrend bei den Verkehrszahlen am Dortmunder Flughafen setzt sich damit weiterhin fort. Im ersten Halbjahr konnte der Dortmund Airport ein Wachstums-Plus von 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum erzielen.

Die Einführung von bereits fünf neuen Zielen innerhalb des Jahres 2018 und die Erhöhung des Flugangebots auf Bestandsstrecken haben die positive Verkehrsentwicklung am Dortmund Airport getragen. Die Aussicht auf weitere fünf neue Ziele im Winterflugplan lässt Erwartungen an die Verkehrszahlen bis zum Jahresende zu, die bei etwa 2,2 Millionen Passagieren liegen

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv