Die Tafelausgabe von Lebensmitteln kann morgen wie gewohnt ab 12 Uhr im ev. Gemeindehaus stattfinden, teilt die Seniorengruppe "Mit Rat und Tat" mit. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Tafelausgabe Holzwickede muss in der nächsten Woche schließen

Zur letzten Tafelausgabe im alten Jahr werden am 16. Dezember nächste Woche nicht nur die üblichen Lebensmittel, sondern auch die gespendeten Lebensmitteltüten und Weihnachtspakete an die Tafel-Kunden verteilt: Tafelausgabe durch
Zur letzten Tafelausgabe im alten Jahr werden am 16. Dezember nächste Woche nicht nur die üblichen Lebensmittel, sondern auch die gespendeten Lebensmitteltüten und Weihnachtspakete an die Tafel-Kunden verteilt: Tafelausgabe durch

Auch die Nutzer der Holzwickeder Tafelausgabe sind wieder vom Corona-Lockdown hart getroffen: Zum letzten Mal in diesem Jahr können werden am Mittwoch, 16. Dezember, Lebensmittel an die Kunden der Tafel in Holzwickede ausgegeben werden, bestätigt Wilfried Knoke, Sprecher der Seniorengruppe „Mit Rat und Tat“. Dann gibt es neben den Lebensmitteln auch die gespendeten Weihnachtspakete und Lebensmitteltüten für die Kunden.

Wie schon beim letzten Lockdown im Frühjahr bedauert die Gruppe sehr die Schließung der Ausgabestelle. „Wenn es nur nach uns gegangen wäre, hätten wir gerne noch weiter Lebensmittel verteilt“, sagt Wilfried Knoke. „Aber wir sind nun einmal von der Tafel Unna abhängig. Und Ulrike Trümper, die Vorsitzende der Tafel Unna, hat uns erklärt, dass eine Lebensmittelausgabe nach dem 19. Dezember nicht mehr möglich ist.“

Letzte Ausgabe mit Lebensmitteln, Tüten und Weihnachtspaketen

Eigentlich hatte die Seniorengruppe geplant, die vom Bürgerblock gespendeten 40 Lebensmitteltüten am 23. Dezember zu verteilen und eine größere finanzielle Einzelspende ebenfalls noch in Lebensmitteltüten umzuwandeln. „Aber auch das ist leider nicht möglich“, bedauert Wilfried Knoke.

Deshalb sollen nun zum letzten Ausgabetermin nächste Woche neben den üblichen frischen Lebensmitteln auch die gespendeten Lebensmitteltüten des Bürgerblocks sowie die gespendeten Weihnachtspakete ab die Kundschaft verteilt werden. „Die größere Geldspende sparen wir zunächst und kaufen davon im nächsten Jahr Lebensmitteltüten und verteilen diese“, kündigt Knoke an. Wie es im Januar mit der Tafelausgabe weitergehen wird, dürfte von der Entwicklung der Infektionszahlen abhängen. „Wir gehen davon aus, dass Anfang Januar mit der Lebensmittelausgabe weitergehen wird“, übt sich der Sprecher der Seniorengruppe in Zweckoptimismus.

  • Termin: Mittweoch, 16. Dezember, 12 bis 13 Uhr, ev. Gemeindehaus, Goethestr.

Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv