Bernd Krispin (M.), Stiftungsgründer und Vereinsvorsitzender, hier mit zwei ehrenamtlichen Helferinnen, legt auch selbst Hand an bei der Verteilung der Schulranzen in der Kinderglück-Halle. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Stiftung Kinderglück braucht Unterstützung: Für einen Schulstart auf Augenhöhe auch für ukrainische Flüchtlingskinder

Bernd Krispin (M.), Stiftungsgründer und Vereinsvorsitzender, hier mit zwei ehrenamtlichen Helferinnen, legt auch selbst Hand an bei der Verteilung der Schulranzen in der Kinderglück-Halle. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)
Bernd Krispin (M.), Stiftungsgründer und Vereinsvorsitzender, hier mit zwei ehrenamtlichen Helferinnen, verteilte voriges Jahr rd. 2.500 Schulranzen aus der Kinderglück-Halle. In diesem Jahr sollen auch die ukrainischen Flüchtlingskinder bedacht werden. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Die Stiftung Kinderglück setzt sich auch in diesem Jahr wieder für einen Schulstart auf Augenhöhe ein. Doch in diesem Jahr kommt noch eine besondere Herausforderung auf Bernd Krispin und seine Frau Susanne, die Gründer der Stiftung Kinderglück, und ihr ehrenamtliches Team zu: Sie möchten auch für ukrainische Flüchtlingskinder hochwertige Schulranzen bereitstellen und den Erstklässlern im August einen reibungslosen Schulstart ermöglichen.  

Schon seit einigen Jahren verteilt die Stiftung Schulranzen an sozial benachteiligte Kinder aus Dortmund und dem Kreis Unna. Im vergangen Jahren wurde ca. 2.500 hochwertige Tornister aus der Kinderglück-Halle an der Gottlieb-Daimler-Straße in Holzwickede an die Abholerinnen und Abholer ausgegeben. Damit handelt es sich um das größte Hilfsprojekt dieser Art bundesweit (Emscherblog berichtete).

Bedarf an Schulranzen wächst von Jahr zu Jahr

Der Bedarf an Schulranzen steigt dabei von Jahr zu Jahr. „Deshalb erwarten wir in diesem Jahr auch Anträge für etwa 3.000 Schulranzen“, so Bernd Krispin.  „Zusätzlich zum regulären Ablauf des Schulranzenprojektes, bei dem Kinder aus Dortmund, dem Kreis Unna sowie angrenzenden Gemeinden Schultaschen, Rucksäcke und weiteres Zubehör erhalten, erreicht uns auch ein enormer Bedarf durch die Ukraine-Krise und geflüchtete Familien, deren Kinder jetzt tagtäglich bei uns eingeschult werden.“

„Bitte helft und unterstützt uns, damit wir auch für die ukrainischen Flüchtlingskinder hochwertige Schulranzen bereitstellen und den Erstklässlern im August einen reibungslosen Schulstart ermöglichen können.“

-Susanne und Bernd Krispinb

Aufgrund der langjährigen Tätigkeit ist die Stiftung Kinderglück eine der ersten Adressen für Kitas, Grundschulen, Jugendhilfeträger usw., die derzeit vermehrt Anträge stellen für Schulranzen, bestätigt Bernd Krispin. „Wir bemühen uns intensiv sofortige Hilfe gewährleisten zu können, wobei wir davon ausgehen, dass der Bedarf in diesem Jahr weitaus höher als geplant ausfallen wird.“

Vor diesem Hintergrund appellieren Susanne und Bernd Krispin an alle: „Bitte helft und unterstützt uns, damit wir auch für die ukrainischen Flüchtlingskinder hochwertige Schulranzen bereitstellen und den Erstklässlern im August einen reibungslosen Schulstart ermöglichen können.“

Wer online oder per Banküberweisung spenden will, findet alle nötigen Informationen auf der Internetseite der Stiftung unter diesem Link

Kinderglück, Schulranzen


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv