Die FDP favorisiert weiter einen öffentlichen Spielplatz im Nahbereich zum krummen Weg/Friedrich-Ebert-Straße: Prüfer Rainer Scharpenberg hinterlässt am Spielplatz Amselweg das TÜV-Prüfsiegel. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Spielplätze haben jährliche TÜV-Prüfung bestanden: Nur ein paar leichte Mängel

Rainer Scharpenberg (TÜV Nord) kontrolliert hier auf dem Spielplatz an der Amselstraße den Durchmesser der Kettenglieder an der Kinderschaukel: Zu große Kettenglieder sind eine böse Falle für Kinderfinger und es kann zu schweren Verletzungen kommen.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Rainer Scharpenberg (TÜV Nord) kontrolliert hier auf dem Spielplatz an der Amselstraße den Durchmesser der Kettenglieder an der Kinderschaukel: Zu große Kettenglieder sind eine böse Falle für Kinderfinger und es kann zu schweren Verletzungen kommen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Alle Jahre wieder müssen die 16 öffentlichen Spielplätze, die Spielgeräte auf den Schulhöfen in der Freizeitanlage Schöne Flöte und die Bolzplätze der Gemeinde zum TÜV. Zwei Tage lang in dieser Woche, am Mittwoch und heutigen Dienstag, wurde die Hauptinspektion durch Rainer Scharpenberg vom TÜV Nord vorgenommen. Das Ergebnis: „Es wurden keine wesentlichen Mängel festgestellt“, so die Bilanz der zuständigen Fachbereichsleiterin Stefanie Heinrich.

„Bis auf ein paar Kleinigkeiten, wie ein Fallschutz, der zu erneuern ist, gibt es nichts zu bestanden“, so Stefanie Heinrich weiter. Auf dem Mehrgenerationenspielplatz im Emscherpark, der heute begutachtet wurde und auch schon im Fachausschuss vorige Woche ein Thema war, sind die Pedalos einiger Erwachsenengeräte defekt bzw. fehlen. „Die Pedalen sind auch schon bestellt und werden schnellstens ersetzt. Auch der Balken an dem Klettergerüst wird erneuert“, verspricht Stefanie Heinrich.

Bereits vor der TÜV-Untersuchung ist auch das gerade erst aufgestellte Großspielgerät  auf dem vorderen Schulhof der Dudenrothschule repariert worden. Nach der Aufstellung waren dort Splitter in den Holzbalken aufgefallen, die inzwischen entschärft wurden. Das Spielgerät ist wieder freigegeben.

Gemeinde investiert viel Geld in ihre Spielplätze

Das gibt auch Eltern Sicherheit: Wenn alles in Ordnung ist auf dem Spielplatz, hinterlässt Rainer Scharpenberg das TÜV-Prüfsiegel auf dem Spielplatzschild. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)Ordnung ist auf dem Spielplatz, klebt der TÜV-Gutachter zum Abschied ein Siegel auf das Spielplatzschild. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Das gibt auch Eltern Sicherheit: Wenn alles in Ordnung ist auf dem Spielplatz, hinterlässt Rainer Scharpenberg das TÜV-Prüfsiegel auf dem Spielplatzschild. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Ein neues Großspielgerät wird auch die Aloysiusschule noch in diesem Jahr bekommen, verspricht die Fachbereichsleiterin. „Das alte Gerät dort auf dem Schulhof mussten wir ja schon vor einiger Zeit sperren“, meint Stefanie Heinrich. „Auch der Spielplatz an der Sachsenstraße wird noch in diesem Jahr mit ganz neuen Spielgeräten bestückt.“ 

Der Spielplatz am Augsburger Weg bekommt Ende der Sommerferien ebenfalls noch ein neues Spielgerät.

Ihre Spielplätze lässt sich die Gemeinde Holzwickede eine Stange Geld kosten. Für die Neugestaltung von Spielplätzen, etwa an der Hans-Böckler- oder Keltenstraße, werden in diesem Jahr rd. 72.000 Euro an Eigenmittel bereitgestellt.

Darüber hinaus stehen weitere 24.000 Euro stehen für den Unterhalt der Spielplätze, Sandaustausch, die jährliche TÜV-Untersuchung sowie Reparaturen der Spielgeräte im Haushalt bereit. Entsprechend gut ist der Zustand. Schließlich sollen die Kinder und Familien der Gemeinde unbeschwerten Spaß auf den Spielplätzen haben können.   

Spielplätze, TÜV


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv