Die FDP favorisiert weiter einen öffentlichen Spielplatz im Nahbereich zum krummen Weg/Friedrich-Ebert-Straße: Prüfer Rainer Scharpenberg hinterlässt am Spielplatz Amselweg das TÜV-Prüfsiegel. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Spielplätze haben jährliche TÜV-Prüfung bestanden: Nur ein paar leichte Mängel

Rainer Scharpenberg (TÜV Nord) kontrolliert hier auf dem Spielplatz an der Amselstraße den Durchmesser der Kettenglieder an der Kinderschaukel: Zu große Kettenglieder sind eine böse Falle für Kinderfinger und es kann zu schweren Verletzungen kommen.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Rainer Schar­pen­berg (TÜV Nord) kon­trol­liert hier auf dem Spiel­platz an der Amsel­straße den Durch­messer der Ket­ten­glieder an der Kin­der­schaukel: Zu große Ket­ten­glieder sind eine böse Falle für Kin­der­finger und es kann zu schweren Ver­let­zungen kommen. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Alle Jahre wieder müssen die 16 öffent­li­chen Spiel­plätze, die Spiel­ge­räte auf den Schul­höfen in der Frei­zeit­an­lage Schöne Flöte und die Bolz­plätze der Gemeinde zum TÜV. Zwei Tage lang in dieser Woche, am Mitt­woch und heu­tigen Dienstag, wurde die Haupt­in­spek­tion durch Rainer Schar­pen­berg vom TÜV Nord vor­ge­nommen. Das Ergebnis: „Es wurden keine wesent­li­chen Mängel fest­ge­stellt“, so die Bilanz der zustän­digen Fach­be­reichs­lei­terin Ste­fanie Hein­rich.

Bis auf ein paar Klei­nig­keiten, wie ein Fall­schutz, der zu erneuern ist, gibt es nichts zu bestanden“, so Ste­fanie Hein­rich weiter. Auf dem Mehr­ge­nera­tio­nen­spiel­platz im Emscher­park, der heute begut­achtet wurde und auch schon im Fach­aus­schuss vorige Woche ein Thema war, sind die Pedalos einiger Erwach­se­nen­ge­räte defekt bzw. fehlen. „Die Pedalen sind auch schon bestellt und werden schnell­stens ersetzt. Auch der Balken an dem Klet­ter­ge­rüst wird erneuert“, ver­spricht Ste­fanie Hein­rich.

Bereits vor der TÜV-Unter­su­chung ist auch das gerade erst auf­ge­stellte Groß­spiel­gerät auf dem vor­deren Schulhof der Duden­roth­schule repa­riert worden. Nach der Auf­stel­lung waren dort Splitter in den Holz­balken auf­ge­fallen, die inzwi­schen ent­schärft wurden. Das Spiel­gerät ist wieder frei­ge­geben.

Gemeinde investiert viel Geld in ihre Spielplätze

Das gibt auch Eltern Sicherheit: Wenn alles in Ordnung ist auf dem Spielplatz, hinterlässt Rainer Scharpenberg das TÜV-Prüfsiegel auf dem Spielplatzschild. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)Ordnung ist auf dem Spielplatz, klebt der TÜV-Gutachter zum Abschied ein Siegel auf das Spielplatzschild. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Das gibt auch Eltern Sicher­heit: Wenn alles in Ord­nung ist auf dem Spiel­platz, hin­ter­lässt Rainer Schar­pen­berg das TÜV-Prüf­siegel auf dem Spiel­platz­schild. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Ein neues Groß­spiel­gerät wird auch die Aloy­si­us­schule noch in diesem Jahr bekommen, ver­spricht die Fach­be­reichs­lei­terin. „Das alte Gerät dort auf dem Schulhof mussten wir ja schon vor einiger Zeit sperren“, meint Ste­fanie Hein­rich. „Auch der Spiel­platz an der Sach­sen­straße wird noch in diesem Jahr mit ganz neuen Spiel­ge­räten bestückt.“ 

Der Spiel­platz am Augs­burger Weg bekommt Ende der Som­mer­fe­rien eben­falls noch ein neues Spiel­gerät.

Ihre Spiel­plätze lässt sich die Gemeinde Holzwickede eine Stange Geld kosten. Für die Neu­ge­stal­tung von Spiel­plätzen, etwa an der Hans-Böckler- oder Kel­ten­straße, werden in diesem Jahr rd. 72.000 Euro an Eigen­mittel bereit­ge­stellt.

Dar­über hinaus stehen wei­tere 24.000 Euro stehen für den Unter­halt der Spiel­plätze, Sand­aus­tausch, die jähr­liche TÜV-Unter­su­chung sowie Repa­ra­turen der Spiel­ge­räte im Haus­halt bereit. Ent­spre­chend gut ist der Zustand. Schließ­lich sollen die Kinder und Fami­lien der Gemeinde unbe­schwerten Spaß auf den Spiel­plätzen haben können. 

Spielplätze, TÜV


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv