SPD fordert Arbeitsgruppe zum Thema „Bebauung Emscherkaserne“

Nach der Sit­zung des jüng­sten Pla­nungs- und Bau­aus­schusses hat die SPD jetzt die Ein­rich­tung einer Arbeits­gruppe bean­tragt zum Thema „Bebauung der ehe­ma­ligen Emscher­ka­serne“.

Nach den Vor­stel­lung der SPD sollte die Arbeits­gruppe aus Mit­ar­bei­tern der Ver­wal­tung sowie jeweils einem Ver­treter der im Gemein­derat befind­li­chen Frak­tionen bestehen. „Die Bebauung der ehe­ma­ligen Kaserne stellt ein zukunfts­wei­sendes Pro­jekt für unsere Gemeinde dar“, begründet SPD-Frak­ti­ons­chef Michael Klim­ziak den Antrag. „Um mehr Trans­pa­renz in die ein­zelnen Hand­lungs­schritte zu bringen, ist diese Arbeits­gruppe für uns uner­läss­lich.“

Die Arbeits­gruppe sei bei allen wich­tigen Ent­schei­dungs­schritten zu betei­ligen, ins­be­son­dere bei Abspra­chen mit der Bun­des­an­stalt für Immo­bi­li­en­an­ge­le­gen­heiten (BIMA) und Ver­hand­lungen mit mög­li­chen Inve­storen.

Der Antrag ist an Bür­ger­mei­sterin Ulrike Drossel gerichtet, ver­bunden mit der Bitte ihn schnell­stens in die poli­ti­sche Dis­kus­sion ein­zu­bringen.

SPD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv