Spaziergänger von zwei freilaufenden Hunden leicht verletzt

Ein Spa­zier­gän­ger ist am Don­ners­tag (21.4.) in Holzwicke­de von zwei frei­lau­fen­den Hun­den leicht ver­letzt wor­den.

Wie die Poli­zei dazu mit­teilt, ging ein 34-jäh­ri­ger Mann aus Holzwicke­de am Don­ners­tag gegen 18 Uhr mit sei­ner Hün­din im Wald­ge­biet an der Opher­dicker Stra­ße spa­zie­ren. Hier­bei kam ihm eine Frau mit drei frei­lau­fen­den Hun­den ent­ge­gen. Nach­dem er die­se pas­siert hat­te, gin­gen zwei die­ser Hun­de auf sei­ne Hün­din los, began­nen zu ran­geln und ver­such­ten die­se zu bei­ßen. Da die Hun­de­hal­te­rin ihrer­seits nichts unter­nahm, die Hun­de zurück­zu­hal­ten oder auf sie ein­zu­wir­ken, muss­te der Mann dazwi­schen gehen, um den Angriff abzu­weh­ren. Hier­bei wur­de er zwar nicht gebis­sen, aber den­noch leicht am Arm ver­letzt.

Die Hun­de­hal­te­rin ent­fern­te sich danach unbe­irrt, ohne auf den Vor­fall ein­zu­ge­hen. Die Frau wird wie folgt beschrie­ben: ca. 50 Jah­re alt, ca. 165 cm groß, schlan­ke bis zier­li­chen Sta­tur, sie trug eine Son­nen­bril­le und einen Hut. Bei den Hun­den könn­te es sich um einen wei­ßen Gol­den Retrie­ver sowie zwei schwar­ze Labra­do­re han­deln.

Mög­li­che Hin­wei­se auf die Hun­de­hal­te­rin nimmt die Poli­zei in Unna unter Tel. 0 23 03 9 21 31 20 oder 0 23 03 92 10

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.