Mitglieder der Gruppe "Mit Rat & Tat" vor der der ersten Ausgabe von Lebensmitteltüten. Inzwischen hat die Gruppe angekündigt, "bis auf Weiteres" alle zwei Wochen Lebensmittel an die Tafelkunden in Holzwickede ausgeben zu können. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Seniorengruppe „Mit Rat & Tat“: Ausgabe von Lebensmitteltüten „bis auf Weiteres“ alle zwei Wochen

Mitglieder der Gruppe "Mit Rat & Tat" vor der der ersten Ausgabe von Lebensmitteltüten. Inzwischen hat die Gruppe angekündigt, "bis auf Weiteres" alle zwei Wochen Lebensmittel an die Tafelkunden in Holzwickede ausgeben zu können. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Mit­glieder der Gruppe „Mit Rat & Tat“ vor der der ersten Aus­gabe von Lebens­mit­tel­tüten im Juni. Inzwi­schen hat die Gruppe ange­kün­digt, „bis auf Wei­teres“ alle zwei Wochen Lebens­mittel an bedürf­tige Holzwickeder aus­geben zu können. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Die Senio­ren­gruppe „Mit Rat & Tat“ hat auch die dritte Aus­gabe von kosten­losen Lebens­mit­teln in eigener Regie an die Holzwickeder Tafel-Kunden erfolg­reich durch­führen können. 

Unser Pro­blem ist, dass wir nach wie vor keine Waren­lie­fe­rungen der Tafel Unna für die wöchent­liche Aus­gabe an unsere Holzwickeder Tafel­kunden bekommen“, erklärt Wil­fried Knoke, Spre­cher der Senio­ren­gruppe. Doch es zeichnet sich ab, dass die Gruppe die Aus­gabe von Lebens­mit­teln in eigener Regie weiter ermög­li­chen kann.

Unterstützung durch Stiftung „Gutes Tun“

Bereits dreimal haben die ehren­amt­li­chen Helfer Lebens­mit­tel­tüten in einem Zwei-Wochen-Rhythmus an die bedürf­tigen Besu­cher aus­geben können. Nun­mehr steht die Gruppe vor der vierten Aus­gabe. „Errei­chen konnten wir jeweils mehr als 20 Kunden“, bestä­tigt Wil­fried Knoke. „Die ersten Lebens­mit­tel­tüten aus dem Rewe-Markt haben wir aus eigenen Spen­den­mittel finan­zieren können. Jetzt freuen wir uns sehr dar­über, dass wir aus Mit­teln der Stif­tung Gutes Tun finan­ziell unter­stützt werden.“ Die Senio­ren­gruppe geht des­halb davon aus, dass sie den Rhythmus „alle zwei Wochen bis auf Wei­teres halten“ kann, so Wil­fried Knoke.

Die nächste Aus­gabe von Lebens­mit­tel­tüten ist geplant am Mitt­woch, 15. Juli von 12 bis 13 Uhr vor dem Ein­gang des evan­ge­li­schen Gemein­de­hauses an der Goe­the­straße.

lebensmitteltüten, Mit Rat & Tat


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv