Am 17. April ist wieder Großreinemachen imn der Gemeindemitte angesagt: Kerstin Dreisbach-Dirb, die Eheleute Pfauter sowie gerd Bußmann und Frank Brockbals (von li.) trafen sich gestern zum Vorgespräch im Treffpunkt Villa. (Foto: privat)

Seniorenbeirat und Treffpunkt Villa bereiten nächste Müllsammelaktion im Ortskern vor

Am 17. April ist wieder Großreinemachen imn der Gemeindemitte angesagt: Kerstin Dreisbach-Dirb, die Eheleute Pfauter sowie gerd Bußmann und Frank Brockbals (von li.) trafen sich gestern zum Vorgespräch im Treffpunkt Villa. (Foto: privat)
Am 17. April ist wieder Großreinemachen in der Gemeindemitte angesagt: Kerstin Dreisbach-Dirb, die Eheleute Pfauter sowie Gerd Bußmann und Frank Brockbals (von li.) trafen sich gestern zum Vorgespräch im Treffpunkt Villa. (Foto: privat)

Unter coronagerechten Bedingungen trafen sich die Organisatoren der nächsten ehrenamtlichen Müllsammlung in der Gemeinde gestern (22.2.) im Treffpunkt Villa. „Eigentlich hätte bereits am vergangenen Samstag wieder eine Müllaktion durchgeführt werden sollen“, meint Kersting Dreisbach-Dirb vom Team der Villa. „Aber diese Aktion ist wegen der Corona-Pandemie auf den 17. April verschoben worden.“

An dem Treffen gestern nahmen außer Kersting Dreisbach-Dirb auch die Eheleute Pfauter sowie als weitere Vertreter des Seniorenbeirates Frank Brockbals und Gerd Bußmann teil. Gemeinsam mit dem Seniorenbeirat hatten die Pfauters bereits im September 2019 eine große Müllsammelaktion in der Gemeindemitte durchgeführt (Emscherblog berichtete).  

Generationsübergreifende Sammelaktion

Auch der Treffpunkt Villa sammelt schon seit 25 Jahren mit Kindern immer wieder Abfälle in der Gemeinde, sagt Kerstin Dreisbach-Dirb. „Selbstverständlich bekommen wir niemals so viele Mitstreiter zusammen wie der Seniorenbeirat“, weiß sie. „Darum haben wir uns gemeinsam mit unseren Eltern von ,parents for future‘ gedacht, dass es sinnvoll wäre, wenn wir uns zusammenschließen und gemeinsam eine Sammlung organisieren. Je mehr mitmachen, desto besser. So eine Sammlung ist schließlich eine Menge Arbeit.“

Wie sich bei dem Treffen gestern zeigte, haben die Eheleute Pfauter, die jeden Samstag Abfälle in der Gemeindemitte sammeln, die Gemeinde schon in Sammelbezirke mit zentralen und dezentralen Sammelstellen aufgeteilt. Zudem wissen die beiden genau, wo das Absammeln am nötigsten ist.  

  • Termin: Samstag, 17. April, 11 bis 13 Uhr, Treffpunkt Festplatz

Müllsammlung, Seniorenbeirat, Treffpunkt Villa


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv