Seniorenbeirat überreicht Karl-Brauckmann-Schülern Ruhebank als Dankeschön

Der Seniorenbeirat überreichte den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule eine Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der in der Gemeinde aufgestellten Bänke. (Foto: privat)
Der Seniorenbeirat überreichte den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule eine Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der in der Gemeinde aufgestellten Bänke. (Foto: privat)
Der Seniorenbeirat überreichte den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule eine Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der in der Gemeinde aufgestellten Bänke. (Foto: privat)

Große Freude bei den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule: Der Seniorenbeirat schenkte der Schule eine neue Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der Bänke, die öffentlich in der Gemeinde aufgestellt sind.

„Das war eine sehr schöne gemeinsame Aktion und wir haben uns sehr über diese Zusammenarbeit gefreut“, meint Beate Hahn-Heinrichs, die Vorsitzende des Seniorenbeirates, auf dessen Anregung seinerzeit die Bänke im Gemeindegebiet aufgestellt worden waren. Warum sich der Seniorenbeirat nun ausgerechnet mit einer Ruhebank bedankte?  „Wir sind darauf gekommen, weil bei dieser Zusammenarbeit einer der Schüler sich eine solche Bank auch für seine Schule gewünscht hatte“, berichtet Beate Hahn-Heinrichs. Überreicht wurde die Ruhebank am Montagmorgen (16.9.) allerdings nicht fertig zusammengebaut, sondern als handliches Paket zur Selbstmontage.

Beispiel gelebter Inklusion

Schulleiter Sebastian Alber dankte dem Seniorenbeirat bei der Übergabe für die Bank und bezeichnete das Projekt mit dem Seniorenbeirat als Beispiel gelungener Inklusion. Für die Schüler der Förderschule des Kreises mit dem Schwerpunkt geistige Entwicklung seien solche Projekt wichtig. Die Karl-Brauckmann-Schule, die mit der Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat Neuland betrat, kann sich deshalb auch mit anderen Partnern eine ähnliche Zusammenarbeit vorstellen. Nach der Übergabe der Bank setzten sich Senioren, Jugendliche und die beteiligten Lehrer noch zu einem gemütlichen gemeinsamen Kaffeetrinken zusammen.

Nach der Übergabe trafen sich alle Beteiligten noch zu einem gemeinsames Kaffeetrinken in der Schule.  (Foto: privat)
Nach der Übergabe trafen sich alle Beteiligten noch zu einem gemeinsames Kaffeetrinken in der Schule. (Foto: privat)

Karl-Brauckmann-Schule, Seniorenbeirat


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns