Seniorenbeirat überreicht Karl-Brauckmann-Schülern Ruhebank als Dankeschön

Der Seniorenbeirat überreichte den Schülern der Karl-Brauckmann-Schule eine Ruhebank als kleines Dankeschön für ihre Hilfe bei der Restaurierung der in der Gemeinde aufgestellten Bänke. (Foto: privat)
Der Senio­ren­beirat über­reichte den Schü­lern der Karl-Brauck­mann-Schule eine Ruhe­bank als kleines Dan­ke­schön für ihre Hilfe bei der Restau­rie­rung der in der Gemeinde auf­ge­stellten Bänke. (Foto: privat)

Große Freude bei den Schü­lern der Karl-Brauck­mann-Schule: Der Senio­ren­beirat schenkte der Schule eine neue Ruhe­bank als kleines Dan­ke­schön für ihre Hilfe bei der Restau­rie­rung der Bänke, die öffent­lich in der Gemeinde auf­ge­stellt sind.

Das war eine sehr schöne gemein­same Aktion und wir haben uns sehr über diese Zusam­men­ar­beit gefreut“, meint Beate Hahn-Hein­richs, die Vor­sit­zende des Senio­ren­bei­rates, auf dessen Anre­gung sei­ner­zeit die Bänke im Gemein­de­ge­biet auf­ge­stellt worden waren. Warum sich der Senio­ren­beirat nun aus­ge­rechnet mit einer Ruhe­bank bedankte? „Wir sind darauf gekommen, weil bei dieser Zusam­men­ar­beit einer der Schüler sich eine solche Bank auch für seine Schule gewünscht hatte“, berichtet Beate Hahn-Hein­richs. Über­reicht wurde die Ruhe­bank am Mon­tag­morgen (16.9.) aller­dings nicht fertig zusam­men­ge­baut, son­dern als hand­li­ches Paket zur Selbst­mon­tage.

Beispiel gelebter Inklusion

Schul­leiter Seba­stian Alber dankte dem Senio­ren­beirat bei der Über­gabe für die Bank und bezeich­nete das Pro­jekt mit dem Senio­ren­beirat als Bei­spiel gelun­gener Inklu­sion. Für die Schüler der För­der­schule des Kreises mit dem Schwer­punkt gei­stige Ent­wick­lung seien solche Pro­jekt wichtig. Die Karl-Brauck­mann-Schule, die mit der Zusam­men­ar­beit mit dem Senio­ren­beirat Neu­land betrat, kann sich des­halb auch mit anderen Part­nern eine ähn­liche Zusam­men­ar­beit vor­stellen. Nach der Über­gabe der Bank setzten sich Senioren, Jugend­liche und die betei­ligten Lehrer noch zu einem gemüt­li­chen gemein­samen Kaf­fee­trinken zusammen.

Nach der Übergabe trafen sich alle Beteiligten noch zu einem gemeinsames Kaffeetrinken in der Schule.  (Foto: privat)
Nach der Über­gabe trafen sich alle Betei­ligten noch zu einem gemein­sames Kaf­fee­trinken in der Schule. (Foto: privat)
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.