Noch ist das Betreten des Schulzentrums durch die Gemeinde untersagt. Doch am Donnerstag (23. April) startet der Unterricht wieder für die ältesten Jahrgänge der Hauptschule und des Gymnasiums. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Schulstart in Zeiten von Corona: Abstand wahren wird Leistungskurs

Noch ist das Betreten des Schulzentrums durch die Gemeinde untersagt. Doch am Donnerstag (23. April) startet der Unterricht wieder für die ältesten Jahrgänge der Hauptschule und des Gymnasiums. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Noch ist das Betreten des Schul­zen­trums durch die Gemeinde unter­sagt. Doch am Don­nerstag (23. April) startet der Unter­richt wieder für die älte­sten Jahr­gänge der Haupt­schule und des Gym­na­siums. (Foto: P. Gräber – Emscher­blog)

Die Gemeinde Holzwickede hat als Schul­träger die orga­ni­sa­to­ri­schen Vor­aus­set­zungen für den Schul­start über­morgen im Schul­zen­trum geschaffen – so gut es eben geht. Noch immer sind einige Fragen offen, doch inzwi­schen hat es ein Infor­ma­tions-Update vom Land gegeben. Danach sieht der Schul­start am Don­nerstag (23. April) wie folgt aus:

Ver­pflich­tend ist der Schul­be­such nur an der Josef-Reding-Schule für die Schü­le­rinnen und Schüler des Abschluss­jahr­ganges. Die Schü­le­rinnen und Schüler des Clara-Schu­mann-Gym­na­siums können den Unter­richt zur Vor­be­rei­tung auf das Abitur frei­willig besu­chen.

In der Josef-Reding-Schule sind ins­ge­samt zehn Klas­sen­räume vor­be­reitet worden sowie im Clara-Schu­mann-Gym­na­sium acht Räume. Im Gegen­satz zu den Haupt­schü­lern müssen die Gym­na­sia­sten ihren Unter­richts­be­such vorher anmelden, damit ein Sitz­plan erstellt werden kann. „An diesen Sitz­plan müssen sich die Schüler anschlie­ßend auch strikt hakten“, so Mat­thias Auf­er­mann.

Masken empfohlen, aber keine Pflicht

Der zustän­dige Fach­be­reichs­leiter hat in dieser Woche die her­ge­rich­teten Klas­sen­räume im Schul­zen­trum gemeinsam mit den Schul­lei­tungen über­prüft und für eine Sitz­ord­nung gesorgt, die das Ein­halten der Abstands­re­ge­lung ermög­licht. „Die Räume wurden grund­ge­rei­nigt und der Rei­ni­gungs­rhythmus muss jetzt wieder auf eine arbeits­täg­liche Rei­ni­gung umge­stellt werden“, erläu­tert Auf­er­mann. Eben­falls über­prüft wurde, ob aus­rei­chend Sei­fen­spender, Ein­mal­hand­tü­cher und Des­in­fek­ti­ons­mittel zur Ver­fü­gung stehen.

Wichtig bei den Des­in­fek­ti­ons­mit­teln: „Wir stellen die Des­in­fek­ti­ons­mittel nicht überall, son­dern nur in den Ein­gangs­be­rei­chen der beiden Schulen sowie in den Toi­letten und den beiden Leh­rer­zim­mern zur Ver­fü­gung“, erläu­tert Mat­thias Auf­er­mann. „Ein gründ­li­ches Hän­de­wa­schen ist völlig aus­rei­chend, um die Viren abzu­töten. Dazu reicht auch schon kaltes Wasser aus.“

Ein gründ­li­ches Hän­de­wa­schen ist völlig aus­rei­chend, um die Viren abzu­töten. Dazu reicht auch schon kaltes Wasser aus.“

- Mat­thias Auf­er­mann (Fach­be­reichs­leiter)

Das Tragen von Masken ist frei­willig, wird aller­dings emp­fohlen. Auf­er­mann: „Klare Aus­sage dazu: Jeder ist selbst ver­ant­wort­lich dafür, den Abstand von 1,5 Metern ein­zu­halten. Dann ist auch das Tragen einer Maske nicht nötig.“ Die Gemeinde stellt als Schul­träger nur für ihr eigenes Per­sonal, also die Schul­se­kre­tä­rinnen, den Haus­mei­ster und das Rei­ni­gungs­per­sonal Gesichts­masken zur Ver­fü­gung.

Noch viele Fragen offen

Zu den Fragen, die noch nicht geklärt sind, zählt auch der mor­gend­liche Schü­ler­ver­kehr, räumt der Fach­be­reichs­leiter ein. „Der­zeit gibt es noch keinen Schü­ler­ver­kehr und es gilt der aktu­elle Fahr­plan. Die VKU und die DSW21 haben uns mit­ge­teilt, dass sie zwei Wochen benö­tigen, um ihre Fahr­pläne auf die Schü­ler­be­för­de­rung umzu­stellen.“

Auch mit den vier Grund­schulen der Gemeinde hat sich der Fach­be­reichs­leiter bereits tele­fo­nisch abge­stimmt. „An den Grund­schulen der Gemeinde wird der Unter­richt am 4. Mai wieder beginnen. Aber auch die Ganz­tags­be­treuung soll noch aus­ge­weitet werden.“

Wie das im Ein­zelnen aus­sehen soll, ist aller­dings noch völlig offen. 

Schulstart


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv