Mitglieder Schüler Union des Kreises Unna diskutierten mit dem Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer (3.v.r.)und dem Holzwickeder CDU-Vorsitzenden und Bürgermeisterkanodat Frank Lausmann (2.v.r.) im Saal von Hoppy's Treff über den Digitalpakt Schule und andere politische Themen. sich (Foto: Janine Grubert - JU Kamen)

Schüler Union diskutiert mit Matthias Hauer (MdB) über Bildungspolitik der Zukunft

Mitglieder Schüler Union des Kreises Unna diskutierten mit dem Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer (3.v.r.)und dem Holzwickeder CDU-Vorsitzenden und Bürgermeisterkanodat Frank Lausmann (2.v.r.) im Saal von Hoppy's Treff über den Digitalpakt Schule und andere politische Themen.  sich (Foto: Janine Grubert - JU Kamen)
Mitglieder Schüler Union des Kreises Unna diskutierten mit dem Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer (3.v.r.) und dem Holzwickeder CDU-Vorsitzenden und Bürgermeisterkanodat Frank Lausmann (2.v.r.) im Saal von Hoppy’s Treff über den Digitalpakt Schule und andere politische Themen. sich (Foto: Janine Grubert – JU Kamen)

Zu einer Diskussion unter dem Motto „Quo vadis Deutschland? – Die
Bildungspolitik der Zukunft“ traf sich die Schüler Union (SU) des Kreises
Unna vergangenen Freitag (28.2.) mit dem direkt gewählten
Bundestagsabgeordneten Matthias Hauer (CDU) aus Essen in der
Holzwickeder Gaststätte Hoppy´s Treff. Dabei konnte der SU-Kreisvorsitzende Tim Stohlmann neben Gästen aus dem ganzen Kreis auch
viele Mitglieder der Schüler Union, Jungen Union und CDU begrüßen.

Nach der Begrüßung durch Tim Stohlmann sprach der Bürgermeisterkandidat und Parteivorsitzende der CDU Holzwickede, Frank Lausmann, ein Grußwort, in dem er betonte, die Attraktivität und Lebensqualität der Gemeinde Holzwickede weiterhin unbedingt bewahren zu wollen.

Digitalpakt ein wichtiges Schulthema

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Matthias Hauer ist Mitglied in den Bundestagsausschüssen für Finanzen und Digitale Agenda. Er ging in insbesondere auf die aktuelle politische Situation in Deutschland und die Debatten um den „Digitalpakt Schule“ ein. Digitalisierung sei längst nicht nur ein Thema der Wirtschaft, sondern ein Schulthema und wichtiges Thema für die Zukunft der jungen Generation. Digitalisierung sollte nicht nur föderalistisch, also auf Länderebene, behandelt werden, fordert Hauer.

Naturgemäß spielte das Thema der Digitalisierung in der Schule bei der
Schüler Union eine große Rolle. Tim Stohlmann zitierte dazu die
Beschlusslage der SU-NRW, die gegenüber diesem Thema
ausgesprochen aufgeschlossen ist und das Voranschreiten
Digitalisierung stark befürwortet. Der Vorsitzende der Jungen Union
Holzwickede, Marcal Zilian, berichtete kurz über den Stand der
Digitalisierung in Holzwickedes weiterführenden Schulen.

Am Ende seiner Ausführungen ging Hauer auch noch einmal auf die ein
Frage um den CDU-Bundesvorsitz ein: Die anwesenden Schülerinnen und Schüler waren sich einig, dass das Team aus Ministerpräsident Armin
Laschet und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die besten
Chancen hat, gewählt zu werden.

Zum Schluss der angeregten Diskussion, die etwas länger als geplant dauerte, kündigte Tim Stohlmann an, die Themen weiter zu verfolgen und auch möglicherweise auf der Landesebene der Schüler Union noch einmal zu diskutieren.

Schüler Union

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv