Richtfest für die neue Feuer- und Rettungswache Süd

Die Arbeiuten an der neuen RFeuer- und Rettungswache liegen im Zeitplan. Seit heute weht der Richtkranz über den Neubau an der Unnaer Straße. (Foto: Peter Gräber)
Die Arbeiten an der neuen Feuer- und Rettungswache liegen voll im Zeitplan. Seit heute weht der Richtkranz über dem Rohbau an der Unnaer Straße. (Foto: Peter Gräber)

Das aktuell größte Bauprojekt der Gemeinde Holzwickede, die neue Feuer- und Rettungswache Holzwickede-Süd, macht gute Baufortschritte: Heute konnte der Richtkranz am Rohbau aufgehängt werden. Etwa 70 Gäste trafen sich heute gegen 17 Uhr auf dem Gelände an der Unnaer Straße, um dieses Ereignis angemessen zu feiern.

„Wir liegen gut im Zeitplan“, so die im Bauamt zuständige Projektleiterin Andrea Weßling-Benkhoff. „Der Neubau soll im Sommer dieses Jahres fertiggestellt werden.“

Der Innenausbau im Sozialtrakt, d.h. Putz- und Estricharbeiten, der Trockenausbau sowie die technischen Gewerke (Elektrik und Sanitär) sind in vollem Gange. Die beiden Fahrzeughallen, in denen jeweils die Fahrzeuge der Feuerwehr und Rettungswache untergebracht sein werden, sind fertig errichtet, so dass die Montage der Sandwichfassade erfolgen kann. Auch mit den Klinkerarbeiten am Sozialtrakt ist inzwischen begonnen worden.

Im Neubau der Feuer- und Rettungswache Süd wird künftig die Feuerwache für die beiden Löschgruppen Hengsen und Opherdicke mit fünf Fahrzeugstellplätzen sowie einen Sozialtrakt mit Umkleide-, Sanitär-, Aufenthalts-, Besprechungs- und Schulungsräumen untergracht.

In einem separaten Gebäudeteil findet außerdem die Rettungswache des Kreises Unna mit zwei Fahrzeughallen und den erforderlichen Räumlichkeiten für eine 24-Stunden-Bereitschaft ihr neues Zuhause.

 


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv