Retter suchen vermisste Person auf Bahngleis

Der Löschzug Mitte der Holzwickeder Feuerwehr und die Polizei wurden heute (23. Januar) gegen 16.45 Uhr alarmiert, um eine vermisste Person auf dem Gelände des Bahnhofs Holzwickede zu suchen. Ein Reisender im Regionalexpress hatte ein Person auf dem Gleis von Schwerte in Richtung Holzwickede gehen sehen. Die Feuerwehr suchte den Gleiskörper vom Bahnhof bis in Höhe des Rosengartens in Dortmund-Sölde ab, allerdings ohne jemanden zu entdecken. Auch der Polizeihubschrauber war an der Suche nach der vermissten Person beteiligt. Nach etwa 45 Minuten wurde die Suche ohne Ergebnis eingestellt, wie Holzwickedes stellvertretender Feuerwehrchef, Werner Kohlmann, bestätigt.

Feuerwehr, Personensuche


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kritisch.

Unabhängig.

Meinungsfreudig.

Kontakt

Folgen Sie uns