Reparaturarbeiten der Hochwasserschäden im Emscherpark

Im Emscherpark werden ab morgen (21. März) die Schäden des Hochwassers vom 14. Juli 2021 behoben. Wie die Emschergenossenschaft dazu mitteilt, ist die Sohle der Emscher bei dem Unwetter beschädigt worden und muss nun wiederhergestellt werden. Aufgrund des feuchten Wetters waren die Reparaturarbeiten vorher nicht möglich. Die Bauarbeiten dauern ungefähr sechs Wochen.

In der Emscher im Bereich der Kirchstraße sind durch die Unwetterkatastrophe und daraus folgende Erosionen kleine Schotterinseln entstanden, die den Gewässerlauf beeinträchtigen. Um größere Folgeschäden zu vermeiden, behebt die Emschergenossenschaft ab Montag nun die Schäden des Hochwassers.

Eine Wegesperrung im Bereich des Stadtparkes ist vorerst nicht notwendig. Bei Anlieferung der größeren Geräte kann es aber kurzzeitig zu Sperrungen einer Teilstrecke kommen. Die Emschergenossenschaft bittet um Verständnis.

EGLV, Emscherpark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv