Rechtzeitig zum Jahreswechsel: Kreis bietet Ferien-Freizeiten für Jugendliche

Kajak fahren war eines der Highlights der Ferienfreizeit 2015 an der Costa Brava. Foto: Kreis Unna
Kajak fahren war eines der High­lights der Feri­en­frei­zeit 2015 an der Costa Brava. (Foto: Kreis Unna)

(PK) Ferien an der Costa Brava und im Harz – bei den Zielen der Feri­en­frei­zeiten, die der Kreis im kom­menden Jahr anbietet, ist für jeden etwas dabei. Kinder und Jugend­liche zwi­schen 10 und 17 Jahren aus Bönen, Holzwickede und Fröndenberg/​Ruhr können sich ab Montag, 7. Dezember anmelden.

Inter­es­sant und erschwing­lich sind die beiden Frei­zeiten, die der Fach­be­reich Familie und Jugend des Kreises Unna recht­zeitig vor dem Jah­res­wechsel ankün­digt. In der Jugend­ar­beit erfah­rene haupt- und neben­amt­liche Betreue­rinnen und Betreuer begleiten die jungen Teil­nehmer. „Viel­leicht liegt eine solch span­nende Fahrt ja in einigen Fami­lien als Geschenk unterm Weih­nachts­baum“, hofft Kreis­ju­gend­pfleger Ede Frie­de­richs und gibt einen Über­blick über die Ter­mine:

Ostern in den Harz – im Sommer an die Costa Brava

In den Oster­fe­rien können 15 Jugend­liche ab 12 Jahren aus Bönen, Fröndenberg/​Ruhr und Holzwickede nach Stol­berg in den Harz reisen. Die Teil­nehmer erwarten fünf Tage Action, Sport und Fun und vier unheim­liche Nächte im von Legenden umrankten Harz. Rei­se­termin ist der 21. bis 25. März, die Kosten betragen 115 Euro.

Zwei Som­mer­fe­ri­en­wo­chen an der spa­ni­schen Mit­tel­meer­küste ver­bringen können 42 Kinder und Jugend­liche zwi­schen 10 und 17 Jahren aus Bönen, Fröndenberg/​Ruhr und Holzwickede. Die kom­bi­nierte Kinder- und Jugend­frei­zeit führt nach San Pere Pes­cador an der Costa Brava. Das Zelt­lager wird hier vom 15. Bis 29. Juli auf­ge­schlagen, die Teil­nahme kostet ab 550 Euro.

Um auch Kin­dern und Jugend­li­chen aus sozial benach­tei­ligten Fami­lien die Teil­nahme zu ermög­li­chen, werden die Teil­neh­mer­bei­träge für meh­rere Kinder aus einer Familie redu­ziert. Kinder und Jugend­liche mit Beein­träch­ti­gungen sind will­kommen.

Infor­ma­tionen zu den Frei­zeiten und Anmel­dungen sind ab Montag, 7. Dezember, bei Kreis­ju­gend­pfleger Ede Frie­de­richs im Fach­be­reich Familie und Jugend des Kreises Unna, T. 0 23 03 /​27 – 12 58, im Treff­punkt „Go in“ in Bönen (T. 0 23 83 /​92 00 11), im Treff­punkt Wind­mühle in Fröndenberg/​Ruhr (T. 0 23 73 /​7 12 13) oder im Treff­punkt Villa in Holzwickede (T. 0 23 01 /​91 27 20). Das aus­führ­liche Frei­zeit­pro­gramm findet sich auch im Internet unter www.kreis-unna.de, Such­be­griff: Feri­en­frei­zeiten.

Ferienfreizeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv