Eine Lagerfeuer, gerne auch mit Stockbrot, gehört zu jeder Freizeit in Schweden dazu. Das Foto entstand bei der Schwedenfreizeit in diesem Jahr. (Foto: Ev. Jugend)

Raus aus dem Alltag – rein ins Abenteuer: Anmeldezeitraum für Freizeitspaß mit Ev. Jugend beginnt

Eine Lagerfeuer, gerne auch mit Stockbrot, gehört zu jeder Freizeit in Schweden dazu. Das Foto entstand bei der Schwedenfreizeit in diesem Jahr. (Foto: Ev. Jugend)
Eine Lagerfeuer, gerne auch mit Stockbrot, gehört zu jeder Freizeit in Schweden dazu. Das Foto entstand bei der Schwedenfreizeit in diesem Jahr. (Foto: Ev. Jugend)

Die Evangelische Jugend Holzwickede und Opherdicke bietet im nächsten Jahr wieder abwechslungsreiche Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche an. 2022 werden wieder beliebte Ziele angesteuert, aber es gibt auch ein neues Reiseziel. Anmeldestart ist am kommenden Donnerstag (9. Dezember).

Traditionell fährt die Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke jährlich auf Kinder- und Jugendfreizeiten. Nachdem auch in diesem Jahr coronabedingt nicht alle Freizeiten wie geplant stattfinden konnten, freuen sich die ehrenamtlichen Jugendmitarbeiterinnen und -mitarbeiter und Jugendreferent Hendrik Lemke, dass die Freizeiten im nächsten Jahr bereits in der Planung sind.

„Wir haben seit den Sommerferien in diesem Jahr gesehen, dass Kinder- und Jugendfreizeiten stattfinden können und dürfen. Mithilfe eines Hygiene-Konzeptes, diversen Schutzmaßnahmen und regelmäßigen Selbsttests konnten beispielsweise die Teilnehmenden unserer Jugendfreizeit nach Schweden zwei wundervolle Wochen in den Sommerferien genießen“, erklärt Jugendreferent Hendrik Lemke und hofft gleichzeitig, dass auch im nächsten Jahr die Durchführung von Kinder- und Jugendfreizeiten wieder möglich sein wird.

Ab auf den Ponyhof

Die Mädchenfreizeit zum Ponyhof konnte in diesem Jahr nicht wie geplant stattfinden, da Übernachtungen zum Zeitpunkt der Freizeit nicht erlaubt gewesen sind. Alternativ wurden Tagesausflüge mit einer reduzierten Teilnehmerinnenzahl pro Tag zum Ponyhof Hilbeck angeboten. Dadurch konnten unterm Strich sogar mehr Kinder teilnehmen, als wenn die Freizeit wie geplant mit Übernachtungen stattgefunden hätte. Das Angebot wurde sehr gut angenommen, ein guter Einstieg war es besonders für die Mädchen der 1. Schulklasse. Das Team musste im Vergleich zu vergangenen Freizeiten jedoch feststellen, dass bei vielen Kindern durch die Corona-Pandemie bereits Lern- und Entwicklungsverzögerungen beobachtet werden konnten, wie Freizeitleitung Vivien Duncker mitteilt.

“Wir haben gemerkt, wie wichtig solche Angebote für die Kinder sind und sie verstärkt auf kreative und spielerische Weise mit Gleichaltrigen in ihrer Entwicklung gefördert. Der Kontakt untereinander ist leider durch Corona ziemlich auf der Strecke geblieben”, Hendrik Lemke.

Für nächstes Jahr ist die Freizeit für Mädchen im Alter von sechs bis elf Jahren für das Christi-Himmelfahrt-Wochenende geplant (25. bis 29. Mai). In dieser Zeit werden sich die Teilnehmerinnen viel mit den Ponys beschäftigen, sie erlernen neben dem Reiten und der Pflege auch den richtigen Umgang mit den Tieren. Zwischen den reitpädagogischen Programmpunkten mit den Ponys unter fachlicher Anleitung der hauseigenen pädagogischen Fachkräfte, können sich die Kinder auf kreative Basteleinheiten, Spiel, Spaß und bunte Abendprogramme freuen. Da die Freizeit in diesem Jahr nicht stattfinden konnte, haben die Teilnehmerinnen aus diesem Jahr ein Voranmelderecht.

  • Termin: 25. bis 29. Mai Ponyhof Hilbeck

Elchtour nach Schweden für Jugendliche

Die Jugendfreizeit nach Schweden wird liebevoll Elchtour genannt. Auch im nächsten Jahr ist ein besuch bei den Elchen wieder im Programm. (Foto: Ev. Jugend)
Die Jugendfreizeit nach Schweden wird liebevoll Elchtour genannt. Auch im nächsten Jahr ist ein besuch bei den Elchen wieder im Programm. (Foto: Ev. Jugend)

In diesem Jahr wurde bei den stattfindenden Freizeiten und Aktionen deutlich, wie wichtig die Freizeiten und der damit verbundene Austausch untereinander sind. Das zeigte sich auch auf der Jugendfreizeit nach Schweden, die in den Sommerferien nach vielen langen Wochen der Unwissenheit und des Bangens dann doch stattfinden konnte. 31 Personen machten sich auf den Weg nach Schweden und verbrachten zwei abwechslungsreiche Wochen miteinander, die für die Jugendlichen ein absolutes Highlight im Corona Alltag darstellten.

“Einige der Teilnehmenden gaben zu, dass sie der Wechsel aus Online- und Präsenzunterricht mitnahm und sie sich einsam fühlten”, berichtet Jugendpresbyterin Vivien Duncker, die in diesem Jahr die ehrenamtliche Freizeit-Leitung hatte: “Die gemeinsamen Wochen mit Gleichgesinnten fühlten sich gut an und ließen sie den Alltag unter Corona vergessen.” Auch die jungen Erwachsenen aus dem Team der Freizeit erfreuten sich an einer bunten Abwechslung von ihrem Ausbildungs-, Uni- und Arbeitsstress.

Die schwedische Unterkunft kam bei den Teilnehmenden und dem Team so gut an, dass spontan beschlossen wurde, das Ziel im nächsten Jahr erneut anzusteuern. Für Jugendliche im Alter von zwölf bis 16 Jahren soll es in den letzten beiden Sommerferienwochen 2022 (22. Juli bis 7. August) erneut für zwei besondere Wochen nach Hamneda in Schweden gehen, in denen die Gemeinschaft genossen und vom Alltag geflüchtet werden kann.

Im südlichen Småland findet sich alles, was Schweden ausmacht: Unendliche Wälder, klare Seen, weiches Moos, rote Häuser, wilde Tiere – davon erzählen die Geschichten. Aus diesem Gebiet kommen die Selbstbau-Möbel und Astrid Lindgrens Michel aus Lönneberga ist hier Zuhause. Die Region und die Unterkunft bieten wunderbare Möglichkeiten. Die Teilnehmenden dürfen sich auf eine erlebnisreiche Zeit auf einer großen Anlage mit mehreren Häusern freuen. Neben einem abwechslungsreichen Programm aus unter anderem kreativen, sportlichen, spielerischen und abenteuerreichen Einheiten liegt der Fokus wieder auf einer starken Gemeinschaft.

  • Termin: 22. Juli bis 7. August Hamneda/Schweden

Neues Ziel für Kinderfreizeit in Herbstferien

Die traditionelle Kinderfreizeit nach Schloss Baum in den Herbstferien musste in diesem Jahr leider ausfallen, denn die Unterkunft musste im Zuge der Corona-Pandemie schließen. Eine gleichwertige alternative Unterkunft konnte so kurzfristig nicht gefunden werden, sodass die Ev. Jugend in den Herbstferien diverse Tagesausflüge angeboten hat. Durch den Wegfall des beliebten Reisezieles musste eine Alternative gefunden werden. „Das war gar nicht so einfach”, wie Jugendreferent Hendrik Lemke erläutert: “Wir haben eine Unterkunft gesucht, die eine ähnlich gute Erreichbarkeit wie Schloss Baum bietet und zudem den Ansprüchen unserer Kinderfreizeit in Bezug auf Ausstattung und Angebote entspricht.”

Der Jugendreferent ist fündig geworden. Das Ziel der Kinderfreizeit 2022 ist ein Gruppenhaus mit einem riesigen Außengelände, welches viele verschiedene Möglichkeiten für diverse Aktivitäten bietet. “Das Besondere daran ist, dass sich das Haus in den Niederlanden befindet, somit können wir auch für Kinder eine Auslandsfreizeit anbieten.” Für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren geht es in der zweiten Herbstferienwoche (10. bis 14. Oktober) in die Nähe von Eindhoven. Dort erwartet die Kinder ein abwechslungsreiches Programm mit spielerischen, kreativen, sportlichen und gemeinschaftsstärkenden Einheiten. Das riesige Außengelände bieten wunderbare Möglichkeiten zum Spielen, Toben und Abenteuer erleben.

  • Termin: 10. bis 14. Oktober Nähe Eindhoven

Sicherheit geht vor

Alle Freizeiten der Ev. Jugend Holzwickede und Opherdicke werden unter den zum Zeitpunkt der Reise gültigen gesetzlichen Bestimmungen stattfinden. Zudem gibt es für jede Freizeit ein Hygiene-Schutzkonzept, um die Risiken einer Ansteckung mit dem Coronavirus auf ein Minimum zu reduzieren. “In diesem Jahr hat sich gezeigt, dass unsere Kinder- und Jugendfreizeiten möglicherweise sicherer waren, als wenn die Teilnehmenden zuhause geblieben wären. Es fanden regelmäßig Testungen statt, die Teilnehmenden bildeten eine geschlossene Gruppe und es wurden Fremdkontakte auf ein Minimum reduziert”, erklärt Hendrik Lemke und Vivien Duncker ergänzt: “Die Kinder und Jugendlichen haben dabei wirklich gut mitgemacht, sie waren froh, dass sie endlich etwas mit Gleichaltrigen unternehmen konnten, dafür wurden die Maßnahmen gerne in Kauf genommen.”

Anmeldestart für alle Freizeiten am 9. Dezember

Die Teilnehmenden, die für die Freizeiten in diesem Jahr angemeldet gewesen sind, haben ein Voranmelderecht auf die zu vergebenen Plätze. Anmeldungen für die noch freien Plätze der Freizeiten werden ab Donnerstag, den 9. Dezember entgegen genommen. Ab diesem Zeitpunkt können die Anmeldungen per Mail an evjugendhowi@gmail.com geschickt sowie persönlich im Ev. Gemeindebüro oder zu den Öffnungszeiten der Offenen Tür im Ev. Jugendheim abgegeben werden.

Weitere Informationen sowie der Flyer der Freizeiten inklusive der Anmeldungen sind online unter diesem Link abrufbar.

Die Flyer mit den Anmeldungen sind zudem im Ev. Jugendheim Holzwickede, im Ev. Gemeindebüro Holzwickede, den Ev. Gemeindehäusern in Holzwickede und Opherdicke sowie der Ev. Kirche am Markt erhältlich. Bei Fragen zu den Kinder- und Jugendfreizeiten ist Jugendreferent Hendrik Lemke unter Tel. 0157 35 57 97 80 oder per Mail unter evjugendhowi@gmail.com erreichbar.

Ev. Jugend, Kinder- und Jugendfreizeiten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv