Räuberischer Diebstahl im Discounter: Zwei Festnahmen und eine verletzte Frau

Zwei Festnahmen und eine verletzte Frau — das ist die polizeiliche Einsatzbilanz eines räuberischen Diebstahls am Dienstagmittag (5.7.) in Holzwickede.

Wie die Polizei dazu mitteilt, wurde ein Beschuldigter von einem Mitarbeiter eines Discounters an der Stehfenstraße dabei beobachtet, wie er gegen 12.45 Uhr Multimedia-Material unter seiner Kleidung versteckte. An der Kasse bezahlte der Beschuldigte aber nur andere geringwertige Waren und wollte anschließend das Geschäft verlassen. Der Mitarbeiter stellte den Mann in der Folge zur Rede, woraufhin dieser die Flucht ergreifen wollte.

Weil ihm zwei Angestellte an der Ausgangstür den Weg versperrten, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Den Mitarbeitern gelang es zunächst, den 38-Jährigen festzuhalten. Dabei leistete er heftige Gegenwehr, schlug um sich und stieß eine Mitarbeiterin so heftig weg, dass diese verletzt und anschließend mit einem Rettungswagen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht werden musste.

38-Jähriger jetzt in Untersuchungshaft

Nachdem sich der georgische Staatsbürger ohne festen Wohnsitz losreißen konnte, lief er zurück in den Laden, wo ihn eintreffende Einsatzkräfte ebenso festnahmen wie einen 40-jährigen Landsmann, der anfangs im Verdacht der Mittäterschaft stand. Dieser erhärtete sich allerdings nicht, weshalb der 40-Jährige im Laufe des Tages entlassen wurde.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dortmund wurde der 38-jährige Beschuldigte heute (6. Juli) einer Haftrichterin am Amtsgericht Unna vorgeführt. Die Haftrichterin erließ Untersuchungshaftbefehl gegen den 38-Jährigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv