Räuber verletzen Selmer schwer

Anwohner hörten die Hil­fe­rufe eines Mannes am Schwarzen Weg in Selm in der Nacht von Freitag zu Samstag (5.9. /​6.9.), gegen 0.45 Uhr. Auf dem Asphalt lie­gend wurde ein schwer ver­letzter 25-jäh­riger Mann aus Selm ange­troffen, teilt die Polizei dazu mit. Ersten Aus­sagen zufolge war der junge Mann zu Fuß unter­wegs, als er plötz­lich von einer unbe­kannten männ­li­chen Person von hinten nie­der­ge­schlagen wurde. Der unbe­kannte Täter hatte sich unbe­merkt von hinten auf einem Fahrrad genä­hert. Als der ver­letzte Selmer am Boden lag, raubte der Täter aus der Tasche des Opfers einen zwei­stel­ligen Euro­be­trag und flüch­tete uner­kannt zu Fuß in Rich­tung Norden. Das mit­ge­führte Fahrrad hatte der Räuber am Tatort zurück gelassen. Der ver­letzte junge Mann musste sta­tionär in ein Kran­ken­haus ein­ge­lie­fert werden. Sofort ein­ge­lei­tete Fahn­dungs­maß­nahmen der Polizei ver­liefen negativ. Sach­dien­liche Hin­weise nimmt die Polizei in Werne unter T. 02389 – 921 ‑3420 oder die Polizei in Unna, T. 02303 – 921 0, ent­gegen.


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv