Ab Montag (20. April) bietet die DasDies Service GmbH wieder den vollen Reparatur- und Wartungsserrvice an ihren Radstationen. (Foto: DasDies Service GmbH)

Radstationen der DasDies Service GmbH ab Montag wieder geöffnet

Ab Montag (20. April) bietet die DasDies Service GmbH wieder den vollen Reparatur- und Wartungsserrvice an ihren Radstationen.  (Foto: DasDies Service GmbH)
Ab Montag (20. April) bietet die DasDies Ser­vice GmbH wieder den vollen Repa­ratur- und War­tungs­ser­r­vice an ihren Rad­sta­tionen. (Foto: DasDies Ser­vice GmbH)

Mitten in der Corona-Krise boomt das Rad­fahren. Die Rad­sta­tionen der DasDies Ser­vice GmbH reagieren und freuen sich über die Frei­gabe aller Fahr­rad­ge­schäfte durch die Regie­rung: „Ab 20. April bieten wir in allen Sta­tionen (Bönen Bahnhof, Kamen Bahnhof, Lünen Bahnhof; Lünen-City, Schwerte Bahnhof, Unna Bahnhof und Werne Bahnhof) von 9 bis 18 Uhr mon­tags bis frei­tags unseren Repa­ratur- und War­tungs-Ser­vice an“, erklärt Stefan Rose, Betriebs­leiter der Rad­sta­tionen.

Die mobile Rad­sta­tion in Holzwickede wird vor­erst aller­dings noch nicht wieder ein­ge­setzt, wie Stefan Rose auf Nach­frage erklärt. Einen Termin, wann dies wieder der Fall sein wird, steht auch noch nicht fest.

Betriebs­leiter Stefan Rose bittet alle Kun­dinnen und Kunden um Ein­hal­tung der ver­schärften Hygiene-Regeln: „Bitte halten Sie zwei Meter Abstand und betreten Sie immer nur ein­zeln den Ser­vice­be­reich, Des­in­fek­ti­ons­mittel stehen bereit, wenn Sie noch einen Mund­schutz tragen, freuen sich unsere Mit­ar­beiter über Ihre Vor­sorge.“

Corona-Krise motiviert viele zum Umstiegen aufs Rad

Maciej Kozlowski, Geschäfts­führer der DasDies bedankt sich bei allen Kunden, die in den ver­gan­genen vier Wochen den stark ein­ge­schränkten Ser­vice der Rad­sta­tionen in Anspruch genommen haben: „Sie haben damit Arbeits­plätze für Men­schen mit Behin­de­rungen gesi­chert und Kün­di­gungen wegen der Krise ver­hin­dert.“ Die Rad­sta­tionen hatten ihre Kräfte auf die großen Sta­tionen in Kamen, Lünen und Unna kon­zen­triert und die anderen Ser­vice­be­reiche geschlossen. Zudem boten sie einen hun­dert­fach genutzten Abhol- und Lie­fer­ser­vice kosten­frei an.

Dieser Son­der­ser­vice läuft weiter. Um den Zusatz­auf­wand zum Teil zu decken, nehmen die Rad­sta­tionen für den Hol- und Bring-Dienst ab Montag (20. April) eine Pau­schale von zehn Euro. Maximal fünf neue Auf­träge pro Tag können die Sta­tionen aktuell bewäl­tigen. „Die Nach­frage hat alle Erwar­tungen über­troffen – über 400 Kunden haben in den ver­gan­genen drei Wochen den Son­der­ser­vice genutzt“, berichtet Stefan Rose.

Wei­teres Indiz dafür, dass Men­schen im Kreis jetzt auf­sat­teln: Die Leih­r­ad­flotte der Rad­sta­tionen ist aktuell stark gefragt. Rose bittet: Die Kunden sollten unter www.radstation.ruhr selbst die Ver­füg­bar­keit prüfen und früh­zeitig reser­vieren und buchen. „Dann können wir die Räder recht­zeitig bereit stellen.“

Leihräder im Sonderangebot

Für alle, die gerade nicht über ein eigenes Zweirad ver­fügen, haben die Rad­sta­tionen ein Son­der­an­gebot: Für nur 35 Euro pro Woche können die moderne Tou­ren­räder an den Sta­tionen in Kamen, Lünen, Unna, Schwerte und Werne aus­ge­liehen werden. Alter­nativ gibt es dort moderne E‑Bikes für 75 Cent die Stunde im Fahr­rad­ver­leih.

Durch die Krise und die gesetz­li­chen Auf­lagen sind die Ein­nahmen der Rad­sta­tionen massiv zurück­ge­gangen. Maciej Kozlowski, Geschäfts­führer der DasDies, bedankt sich bei allen Kund*innen und appel­liert: „Nutzen Sie unseren Ser­vice, sie unter­stützen damit gerade jetzt Arbeits­plätze für benach­tei­ligte Men­schen, von denen über die Hälfte eine Behin­de­rung haben.

Parken konnten und können die Kund*innen wei­terhin in allen Sta­tionen und Rad­park­häu­sern in Berg­kamen Rathaus/​ZOB, Bönen Bahnhof, Holzwickede Bahnhof, Kamen Bahnhof, Kamen Willy-Brandt-Platz, Lünen Haupt­bahnhof, Unna Bahnhof, Schwerte Bahnhof, Werne Stadthaus/​ZOB und Werne Bahnhof. Das gilt für alle regi­strierten Kunden mit Pre­paid-Chip, Monats- oder Jah­res­chip. Neue Kunden können sich in den Rad­sta­tionen regi­strieren und ihren Chip abholen.

Kontakt:

DasDies Service GmbH


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv