Radfahrer auf Chaussee leicht verletzt

Bei einem Ver­kehrs­un­fall auf der Sachsenstraße/​Chaussee wurde ein 58 Jahre alter Rad­fahrer am Don­nerstag (12.9.) ver­letzt.

Nach Mit­tei­lung der Polizei befuhr eine 63-jäh­rige Dort­mun­derin gestern gegen 15.30 Uhr die Sach­sen­straße in Fahrt­rich­tung Chaussee. Hierbei übersah sie beim links Ein­biegen in die Chaussee einen von rechts kom­menden 58-jäh­rigen Rad­fahrer. Es kam zum Zusam­men­stoß zwi­schen dem Pkw der Dort­mun­derin und dem Rad­fahrer, wobei sich dieser leicht am Arm und am Bein ver­letzte. Das Fahrrad des 58-jäh­rigen Dort­mun­ders war nicht mehr fahr­be­reit.

Unfall

Kommentare (2)

    • Nein, man muss sich fragen, ob die Auto­fah­rerin richtig geschaut hat. Es han­delt sich um eine über­sich­ti­liche Ein­mün­dung, bei der er ein Leichtes ist, que­renden Rad­ver­kehr früh­zeitig wahr­zu­nehmen.

      Im Grunde zeigen solche Unfälle aber eines deut­lich auf: links­sei­tige Rad­wege sind gefähr­lich! Ebenso gefähr­lich wie Geh­weg­ra­deln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv