Im Rahmen des Projekts Juniorwahl haben die 9. und 10. Jahrgänge der Holzwickeder Schulen heute schon den Landtag gewählt: Stimmabgabe in der Josef Reding-Schule. (Foto: privat)

Projekt Juniorwahl: Schulzentrum und Karl Brauckmann-Schule haben heute schon den Landtag gewählt

Im Rahmen des Projekts Juniorwahl haben die 9. und 10. Jahrgänge der Holzwickeder Schulen heute schon den Landtag gewählt: Stimmabgabe in der Josef Reding-Schule. (Foto: privat)
Im Rahmen des Projekts Juniorwahl haben die 9. und 10. Jahrgänge der Holzwickeder Schulen heute schon den Landtag gewählt: Stimmabgabe in der Josef Reding-Schule. (Foto: privat)

In der Josef Reding-Schule, der Karl Brauckmann-Schule und im Clara-Schumann-Gymnasium wurde der Landtag heute schon gewählt — bei der Juniorwahl. Das Kinder- und Jugend bietet in Zusammenarbeit mit den beiden Schulen erstmalig eine Juniorwahl zur Landtagswahl in diesem Jahr an.

Das pädagogische Konzept für das Projekt Juniorwahl steht dabei auf zwei Säulen: Zum einen werden auf der Internetseite des Projektes Arbeitsblätter für den Unterricht zu Themen wie Demokratie, Ablauf und Funktion von Wahlen und das deutsche Parteiensystem bereitgestellt. Darüber hinaus wurde heute (12. Mai) ab der dritten Stunde eine simulierte Wahl für die Jugendlichen der 9. und 10. Jahrgänge der Josef Reding-Schule und der Karl Brauckmann-Schule durchgeführt. Im Halbstundentakt wurden alle sechs Klasse der Jahrgänge 9 bis 10 der Holzwickeder Hauptschule klassenweise in den Wahlraum (Musikraum) eingeladen, wo die Schüler ihre Stimme abgeben konnten.

Aufarbeitung im Unterricht und Wahlsimulation

Voraussetzung war das Mitbringen der zuvor verteilten Wahlbescheinigungen. Nach der 6. Stunde zählt der Wahlvorstand dann die Stimmen aus und der Schulsozialarbeiter Dominik Knaup übermittelt das Wahlergebnis dem Projekt Juniorwahl. Alternativ reichte auch der Personalausweis. Ähnlich lief dazu lief es an der Karl Brauckmann-Schule ab. Ebenfalls heute gab es die Juniorwahl am Clara-Schumann-Gymnasium.

Die Ergebnisse der Juniorwahl werden am Mittwoch, 18. Mai, ab 15.30 Uhr im Rahmen des Schülercafés der Josef-Reding-Schule veröffentlicht.

Organisiert wird der Wahlakt mit Unterstützung der Lehrkräfte von den Schülerinnen und Schülern selbst. Sie bildeten einen Wahlvorstand und führten ein Wahlverzeichnis. Wahlkabinen und Wahlurnen sowie sämtliche Wahlunterlagen werden von dem gemeinnützigen Verein Kumulus e.V. gestellt. Der Träger des Projektes Juniorwahl ist der 1999 gegründete gemeinnützige und überparteiliche Verein Kumulus e.V. aus Berlin. Er fördert zahlreiche Projekte im Bereich der Demokratieförderung.

Juniorwahl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv