Probealarm mit neuer Sirene auf der Nordschule

Bei einem Pro­be­alarm Anfang Sep­tember waren die vor­han­denen Sire­nen­alar­mie­rungen im Norden der Gemeinde Holzwickede nicht aus­rei­chend zu hören. Die Gemeinde hat daher bereits am 8. November eine wei­tere Sirene auf dem Dach der Nord­schule instal­liert.

Diese Sirene soll den Bereich von der Nord­schule bis zur Chaussee und von der Vin­cenz-Wie­der­holt-Straße bis zur Fried­rich-Ebert-Straße abdecken. Um die Reich- /​Hör­weite dieser neuen Sirene zu testen, ist es erfor­der­lich einen Pro­be­alarm durch­zu­führen. Dieser ist für Dienstag (18. Dezember) um 11.30 Uhr ter­mi­niert. Die Reich- /​Hör­weite der Alar­mie­rung wird von den Mit­ar­bei­tern der Gemeinde Holzwickede über­prüft. Mit Inbe­trieb­nahme dieser Sirene ist die flä­chen­deckende Alar­mie­rung der Holzwickeder Bevöl­ke­rung im Falle eines Unglücks- oder Kata­stro­phen­falls gewähr­lei­stet.

Eine Mit­tei­lung an die Ver­wal­tung durch Ein­wohner des Holzwickeder Nor­dens ist somit ent­behr­lich.

Probealarm, Sirene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv