Polizei geht mit Live-Beratung zum Thema Einbruchschutz online an Start

Moderiert die erste Live-Beratung im Internet: Pressesprecher und Polizeihauptkommissar  Bernd Pentrop. (Foto: Kreispolizei)
Moderiert die erste Live-Beratung im Internet: Pressesprecher und Polizeihauptkommissar Bernd Pentrop. (Foto: Kreispolizei)

Da die aktuelle Coronakrise seit Wochen auch die persönliche Beratung der Kreispolizei Unna eingeschränkt, geht die Behörde am Donnerstag (23. April) mit einem neuen Format online an den Start: eine Live-Beratung des Kriminalkommissariats für Kriminalprävention und Opferschutz zum Thema Einbruchschutz Polizei heute (20. April) mitteilt.

Über den offiziellen Facebook-Account der Kreispolizeibehörde Unna beantwortet Kriminalhauptkommissar Andreas Kaltenberg ab 18 Uhr live Fragen rund um den Einbruchsschutz. Bürgerinnen und Bürger, die wissen möchten, wie sie ihre eigenen vier Wände sicherer machen, können bis Donnerstag, 14 Uhr, ihre Fragen per Mail an oeffentlichkeitsarbeit.unna@polizei.nrw.de schicken oder sie während der Live-Beratung bei Facebook direkt stellen. Kriminalhauptkommissar Andreas Kaltenberg greift sie dann in der Sendung dann auf und beantwortet sie.

„Es ist wichtig, dass wir unsere kriminalpolizeiliche Beratung auch in Zeiten von Corona weiterhin gewährleisten. Und weil der persönliche Kontakt derzeit nicht möglich ist, haben wir uns für diese neue Form der Beratung entschieden“, sagt Andreas Kaltenberg. „In der jetzigen Phase, in der sich die Bürger zu Hause aufhalten und eh handwerklichen Projekten widmen, bietet sich die Gelegenheit, auch den Einbruchschutz für das Eigenheim in Angriff zu nehmen.“ Moderiert wird die Live-Beratung bei Facebook am Donnerstag von Pressesprecher und Polizeihauptkommissar Bernd Pentrop.

Live-beratung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv