In diesem Bereich des Parkplatzes an der Montanhydraulikstraße sollte das Sportforum des HSC entstehen. Die Grünen schlagen dort nun die Errichtung eines Jugendtreffs mit einer Schutzhütte, Radbügeln und Fitnessstangen vor. (Foto: privat)

Politik muss noch zustimmen: Gemeinde will Grundstück für neues Sportforum verschenken

In diesem Bereich soll das Sportforum des HSC entstehen: Der Bolzpplatz (rechts im Bild) und auch ein Teil der umliegenden Gäste-Parkplätze soll für den etwa 30 c 50 m großen Neubau genutzt werden. (Foto: privat)
In diesem Bereich soll das Sportforum des HSC entstehen: Der Bolzpplatz (rechts im Bild) und auch ein Teil der umliegenden Gäste-Parkplätze soll für den etwa 30 c 50 m großen Neubau genutzt werden. (Foto: privat)

Auch wenn sich die Verwaltungsspitze und der Holzwickeder Sport Club sich grundsätzlich einig geworden sind, dass das vom HSC geplante Sportforum im hinteren Bereich des Montanhydraulik-Stadions errichtet werden soll, steht die offizielle Zustimmung der Gemeinde noch aus. Eine anderslautende Information wäre „vielleicht etwas vorschnell“, meint der Erste Beigeordnete der Gemeinde.

„Schließlich muss auch die Politik noch zustimmen“, erinnert Bernd Kasischke. „Vorher sind noch einige weitere kleinere Prüfungen erforderlich. Wir rechnen allerdings schon damit, dass auch die Politik zustimmen wird. Wir haben das Thema ja auch schon im Ältestenrat vorbesprochen.“ Immerhin ist geplant, dass die Gemeinde dem HSC das nötige Baugrundstück ohne finanzielle Gegenleistung zur Verfügung stellt, wie der Beigeordnete bestätigt.

HSC erstellt jetzt erst konkreten Bauplan

Grundsätzlich haben alle Fraktionen in der Vergangenheit auch stets betont, dass sie das Sportforum-Projekt unterstützen wollen. Abgelehnt wurde lediglich der zunächst vom Verein favorisierte Standort am Aachener Weg.

Für den nächsten Fach- bzw. Hauptausschuss wird die Verwaltung nun eine Beschlussvorlage vorbereiten und zur Beratung stellen, um einen verbindlichen Beschluss zu bekommen.

Die Vorlage dürfte dann auch Einzelheiten der Planung enthalten, die bislang noch gar nicht klar sind. So konnte Bernd Kasischke heute (21. Juni) noch gar nicht genau sagen, wie groß genau das benötigte Gemeindegrundstück sein muss, was dem Verein überlassen werden soll. „Der HSC will ja erst jetzt mit unserer Zustimmung den nächsten Schritt gehen und in die konkrete Bauplanung einsteigen“, nennt Bernd Kasischke den Grund. „Wir wissen bisher auch nur, dass der Baukörper 30 x 50 Meter groß werden soll und haben geprüft, ob der Platz dafür ausreicht. Wir hoffen aber, dass das Gebäude vielleicht noch kleiner wird.“

Gemeinsame Nutzung der verbleibenden Parkplätze

Zur Frage, wie viele Gäste-Parkplätze im hinteren Bereich des Montanhydraulik-Stadions wegfallen werden durch das Bauvorhaben, blieb der Beigeordnete deshalb auch noch recht vage: „Ich denke nicht, dass sehr viele Parkplätze wegfallen müssen, weil vor allem der Bolzplatz bebaut werden soll. Wahrscheinlich wird es darauf hinauslaufen, dass die noch vorhandenen Parkplätze von den Stadionbesuchern bei den Heimspielen und den Besuchern des Sportforums gemeinsam genutzt werden.“

HSC, Sportforum


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv