Poèmes de la mer“: Spaziergang über das Wasser mit Ulrike Mai

Gastiert im Spiegelsaal: die Pianistin Ulrike Mai. (Foto: Freundeskreis)
Gastiert im Spie­gel­saal: die Pia­ni­stin Ulrike Mai. (Foto: Agentur)

Zu einem Spa­zier­gang über das Wasser („Poèmes de la Mer“) lädt der Freun­des­kreis Holzwickede-Lou­viers gemeinsam mit dem Kul­tur­verein West­falen e.V. am Freitag, 4. März, in den Spie­gel­saal von Haus Opher­dicke ein.

Mit dem Pro­gramm „Poèmes de la mer“ ent­führt Ulrike Mai mit dem Piano an den Sehn­suchtsort Meer.
Mit Kom­po­si­tionen von Debussy, Alkan, Bloch Satie u.a. rau­schen die Mee­res­wellen bei einem „Spa­zier­gang über das Wasser“ mal sanft, mal stür­misch, wäh­rend die Meer­jung­frau „Undine“ (Claude Debussy) in den Wellen spielt. In der Ferne sind „Segel“ (Debussy) zu erahnen und ein „Wan­dernder Eis­berg“ (Edward Mac Dowell) flieht vor der auf­ge­henden Sonne. Die Künst­lerin aus Ahrens­hoop wirkt sowohl in Kam­mer­mu­sik­ensem­bles wie in Orche­stern mit oder zeigt ihr groß­ar­tiges Können in Solo­auf­tritten. Sie ist 1. Preis­trä­gerin des Inter­na­tio­nalen Kla­vier­fe­sti­vals in Tabor und trat außer­halb Deutsch­lands bereits in Frank­reich, Israel und der Schweiz auf.

Karten zum Preis von 13 Euro (ermä­ßigt: 11 Euro) gibt es online unter www.hallo-salut.de, per E‑Mail unter info@hallo-salut.de, tele­fo­nisch unter T. 0 23 01 91 28 30 sowie vor­aus­sicht­lich auch an der Kon­zert­kasse. Freie Platz­wahl.

  • Termin: Freitag, 4. März, 19 Uhr (Ein­lass: 18.30 Uhr), Spie­gel­saal Haus Opher­dicke, Dorfstr. 26

Freundeskreis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv