Plätze frei bei Kreisrundfahrt: Sole, Dampf und Kohle

Ein großer Teil des Kreises Unna – hier der Technopark in Kamen – ist oder war stark von der Industrie geprägt. (Foto: H. Blossey – Kreis Unna)

Ein großer Teil des Kreises Unna – hier der Tech­no­park in Kamen – ist oder war stark von der Indu­strie geprägt. (Foto: H. Blo­ssey – Kreis Unna)

Sole, Dampf und Kohle“ – so das Thema der Kreis­rund­fahrt, die am 24. Sep­tember durch den Norden des Kreises Unna führt. Die Spu­ren­suche nach der neuen Indu­strie­kultur, ver­gan­genen Berg­bau­tagen und erhol­samer Natur startet um 14 Uhr. Es sind noch Plätze frei.

Kamen, Berg­kamen, Lünen, Werne und Selm sind die Sta­tionen der Rund­fahrt durch den Norden. Dabei sind kurze, infor­ma­tive Stopps vor­ge­sehen. Wichtig für Men­schen mit Geh­be­hin­de­rung: Bei den kurzen Stopps müssen nur wenige Meter zu Fuß zurück­ge­legt werden. Dabei führt die Teil­nehmer der Weg zum größten Wald­ge­biet des Kreises, an Orte der Indu­strie­kultur und an Plätze, an denen noch heute richtig „malocht“ wird.

Startpunkt: Fröndenberg

Abfahrt ist am Sonntag, 24. Sep­tember, um 14 Uhr in Frön­den­berg (P&R Bus­bahnhof), eine Zustiegs­mög­lich­keit besteht um 14.25 Uhr in Unna am Bus­bahnhof (Seite zur AOK). Die Rück­kehr wird gegen 17.35 Uhr in Unna und gegen 18 Uhr in Frön­den­berg sein.

Die Kosten für die Kreis­rund­fahrt betragen für Erwach­sene 19 Euro, Kinder und Jugend­liche zahlen 9,50 Euro. Kaffee und Kuchen bei einer Pause in einem länd­li­chen Lokal sind inklu­sive. Orga­ni­siert wird die Rund­reise durch hei­mat­liche Gefilde von der Kreis­ver­wal­tung Unna. Anmel­dungen nimmt dort Cor­nelia Wagner unter Tel. 0 23 03 /​27 14 17 oder per E-Mail an cornelia.wagner@kreis-unna.de ent­gegen.( PK | PKU)

  • Termin: Sonntag (24. Sep­tember), 14 Uhr, P&R-Busbahnhof Frön­den­berg
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.