Pkw brennt in Schubertstraße aus

Die Feuerwehr löschte heute Vormittag einen brennenden Pkw in der Schubertstraße: Der Halter vor seinem ausgebrannten Auto in der Schubertstraße

Die Feuer­wehr löschte heute Vor­mit­tag einen bren­nen­den Pkw in der Schu­bert­straße: Der Hal­ter vor seinem aus­ge­bran­nten Auto in der Schu­bert­straße. (Foto: Peter Gräber)

Für den Hal­ter des Pkw Renault Megan war es heute wirk­lich ein schwarz­er Fre­itag, der 13. Gegen 10.30 Uhr musste die Feuer­wehr der Gemeinde aus­rück­en, weil in der Schu­bert­straße 14 sein Pkw lichter­loh bran­nte. Etwa zehn Ein­satzkräfte der Löschzüge Mitte und Opherdicke waren im Ein­satz und macht­en kurzen Prozess mit dem Brand­herd. Bin­nen weniger Minuten war das bren­nende Auto, das vor den Gara­gen am Enbde der Stich­straße stand, gelöscht.  “Ich weiß auch nicht, wie das passieren kon­nte”, zeigte sich der Hal­tr­er rat­los, was die Bran­dur­sache ange­ht. “Ich bin ger­ade mit dem Auto nach Hause gekom­men und habe es vor der Garage abgestellt unf bin nach oben in die Woh­nung gegan­gen. Als ich dann ein paar Minuten später Rauch bemerkt und aus dem Fen­ster gese­hen habe, bran­nte plöt­zlich mein Auto.” Nach dem ersten Schreck alarmierte er die Feuer­wehr, die das Auto allerd­ings nicht mehr ret­ten kon­nte: Totalschaden. Immer­hin wurde bei dem Brand nie­mand ver­let­zt.

Völlig ausgebrannt: Der Renault Megan erlitt Totalschaden. (Foto: Peter Gräber)

Völ­lig aus­ge­bran­nt: Der Renault Megan erlitt Totalschaden. (Foto: Peter Gräber)

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.