Der Kreis Unna lädt zu lauschigen Abenden in die Scheune auf Haus Opherdicke ein. (Foto: Fabiana Regino – Kreis Unna)

Opherdicker Herbstbühne 2021m präsentiert Welt- und Kammermusik in der Scheune

 Der Kreis Unna lädt zu lauschigen Abenden in die Scheune auf Haus Opherdicke ein. (Foto: Fabiana Regino – Kreis Unna)
 Der Kreis Unna lädt zu lauschigen Abenden in die Scheune auf Haus Opherdicke ein. (Foto: Fabiana Regino – Kreis Unna)

Der Sommer ist so gut wie vorbei, der Herbst rückt an und damit auch eine neue Konzertreihe auf Haus Opherdicke: die Opherdicker Herbstbühne. Nach den Open-Air-Konzerten im Innenhof des Anwesens können sich Interessierte nun auf unterschiedliche Darbietungen in der Scheune freuen. Denn hier treffen Musik und Museum zusammen. Der Kreis lädt zu lauschigen Abenden ganz im Zeichen künstlerischer Freiheiten ein. Vor allem Jazz-, Blues- und Folk-Fans können gespannt sein.  

Den ersten Aufschlag machen das Jan Luley Trio & Cleo mit swingendem Jazz und Blues am Mittwoch, 15. September. Bei seinen Konzerten lässt Jan Luley das Publikum teilhaben an „seinem“ New Orleans, dem Schmelztiegel vieler Stilrichtungen des Blues und Jazz. Mit charmanten Moderationen verknüpft er seine Musik mit Stimmungen, Anekdoten und historischen Informationen. Wie ein roter Faden zieht sich das relaxte Südstaaten-Feeling durch seine Musik, dieser besondere New Orleans Sound.  

Cleo gehört zu den vielversprechendsten Newcomern unter den jungen europäischen Blues-Sängerinnen. Mit dem New Orleans Sound kennt die Musikerin sich durch ihre dort gesammelten Lebenserfahrungen bestens aus. Ihre erfrischende Bühnenpräsenz, Hingabe zur Musik sowie ihre wie für den Blues geschaffene Stimme bringt sie nun auf die Opherdicker Herbstbühne.  

Klassik von Duo Appassionata

Am Donnerstag, 16. September erobert das Duo Appassionata die Opherdicker Herbstbühne. Mit Violine und Klavier nehmen Isabel Steinbach und Pervez Mody ihre Zuschauer mit in die wunderbare Welt der klassischen Musik. Gegründet hat sich das Duo vor knapp 20 Jahren. Seitdem überzeugen die Violinistin und der Konzertpianist vor allem mit Ausdruckskraft und Leidenschaft an den Instrumenten. Ob Werke von Ludwig van Beethoven, Johannes Brahms oder Georg Gershwin – das Duo beherrscht sie alle.  

Ein Hochkaräter in Sachen Gospel, Classic Jazz und Blues betritt am Donnerstag, 23. September die Opherdicker Herbstbühne: es spielen Sydney Ellis & her Midnight Preachers. Charisma, Energie und vor allem Groove sind die ständigen Begleiter von Frontfrau Sydney, deren Gesangskarriere einst in Los Angeles begann.  

Songs von Louis Armstrong und Billie Holiday

Das Repertoire beinhaltet unzählige Songs von Größen wie Nina Simone, Billie Holiday, Louis Armstrong und John Lee Hooker. Seit 1995 gab Sydney mehr als 1.200 Konzerte in 27 Ländern. Nun ist es die Opherdicker Herbstbühne in der denkmalgeschützten Scheune von Haus Opherdicke, die die leidenschaftliche Sängerin mit ihrer gefühlvollen Stimme füllen wird.  

Die Konzerte beginnen jeweils um 20 Uhr, der Einlass öffnet um 19 Uhr. Pro Veranstaltung stehen 80 Plätze zur Verfügung. Insgesamt sind sieben Konzerte der Konzertreihen WeltMusik MusikWelt und der Kammermusik angesetzt sowie zwei museale Veranstaltungen unter Federführung von Kurator Arne Reimann und Kuratorin Sally Müller geplant. Mehr Info gibt es im Faltblatt „Opherdicker Herbstbühne 2021“ oder online unter www.kreis-unna.de/haus-opherdicke.

Kartenvorverkauf im Online-Shop

Tickets können über den Online-Shop auf (ticketservice.kreis-unna.de) reserviert werden und kosten je 15 Euro (zuzüglich 1 Euro Ticketgebühr und 1,12 Euro Vorverkaufsgebühr). Die reservierten Karten gibt es als „ticketdirect“ zum Selbstdrucken oder an der Abendkasse hinterlegt. Alternativ gibt es die Möglichkeit, die Tickets gegen eine Gebühr von 3,90 Euro pro Auftrag per Post zu erhalten. Besitzer*innen einer RUHR.TOPCARD erhalten 50 Prozent Ermäßigung auf den Eintrittspreis.  

Für Fragen stehen Chantal Gosens, Tel. 0 23 03 / 27-17 41 und Heinz Kytzia, Tel. 0 23 03 / 27-25 41 zur Verfügung.  

Mit dem KulturBürgerBus zum Konzert und zurück

Für einen bequemen Transport steht auch der KulturBürgerBus für Interessierte aus dem Raum Fröndenberg zur Verfügung. Reservierungen für den auf acht Plätze begrenzten Bus können telefonisch bei Lothar Susen bis zu einem Tag vor dem gewünschten Konzert erfolgen, Tel. 01 51 / 25 68 78 96. Dabei ist anzugeben, an welcher Haltestelle der Zustieg gewünscht ist.

Folgende Haltestellen fährt der Bus ab:    

Fröndenberg Mitte
Bahnhof
Bahnhof Ardey
Bahnhof Langschede
Dellwig Mitte
Altendorf    

Die Hin- und Rückfahrt Fröndenberg – Opherdicke kostet insgesamt fünf Euro. Die Abfahrt ab Fröndenberg Mitte ist stets um 18.45 Uhr. Das Parken des eigenen Fahrzeugs ist ausschließlich außerhalb der Anlage möglich. PK | PKU

Opherdicker Herbstbühne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv