Oliver Kaczmarek: „Jetzt bewerben für den Jugendmedienworkshop im Bundestag“

Zum 17. Mal lädt der Deut­sche Bun­destag gemeinsam mit der Bun­des­zen­trale für poli­ti­sche Bil­dung und der Jugend­presse Deutsch­land e. V. 25 Nach­wuchs­jour­na­li­stinnen und ‑jour­na­li­sten zu einem ein­wö­chigen Work­shop nach Berlin ein. Darauf weist der hei­mi­sche SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­nete Oliver Kacz­marek hin und for­dert medi­en­in­ter­es­sierte junge Leute zwi­schen 16 und 20 Jahren auf, sich zu bewerben. 

Unter der Schirm­herr­schaft von Thomas Opper­mann, Vize­prä­si­dent des Deut­schen Bun­des­tages, erwartet die Jugend­li­chen vom 21. bis 28. März 2020 ein span­nendes und abwechs­lungs­rei­ches Work­shop-Pro­gramm zum medialen und poli­tisch-par­la­men­ta­ri­schen Alltag in der Bun­des­haupt­stadt. Sie werden u. a. in einer Redak­tion hospi­tieren, eine Ple­nar­sit­zung besu­chen und an der Erstel­lung einer eigenen Zei­tung mit­ar­beiten. 

Unter dem Titel „Stadt, Land, Flucht?! – Lebens- und Wohn­räume heute und in Zukunft“ werden sich die Jugend­li­chen im Rahmen des Work­shops mit den Her­aus­for­de­rungen für Städte auf­grund anstei­gender Zuwan­de­rung, z. B. in Bezug auf die Wohn­raum­si­tua­tion und die Orga­ni­sa­tion des Lebens in Städten, aus­ein­an­der­setzen. Dem werden die Aus­wir­kungen sin­kender Ein­woh­ner­zahlen für länd­liche Kom­munen, z. B. auf die ört­liche Infra­struktur, gegen­über­ge­stellt. 

Inter­es­sierte können sich unter www.jugendpresse.de/bundestag bewerben. Bewer­bungs­schluss ist der 17. Januar 2020.

Oliver Kaczmarek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv