Oh là, là, là – la France: Musik und Erzählungen aus Frankreich mit Anne Horstmann

Gastiert am Mittwoch (28.1.) im Spiegelsaal von Haus Opherdicke: Anne Horstmann. (Foto: privat) Gastiert am Mittwoch (28.1.) im Spiegelsaal von Haus Opherdicke: Anne Horstmann. (Foto: privat)

„Oh là, là, là – la France“: Im Rahmen der 2. Französischen Kulturtage gastiert die Flötistin Anne Horstmann am Mittwoch (28.1.) mit Musik und Erzählungen aus Frankreich im Spiegelsaal von Haus Opherdicke.

„Von der Kunst, das Leben zu lieben“, ist nur ein Thema dieses kurzweiligen Abends mit französischer Flötenmusik und Literatur aus dem Nachbarland Frankreich. Die Flötistin Anne Horstmann präsentiert schöngeistige Literatur und Erzählungen in Verbindung mit Musik. Die Musikerin stimmt am Mittwochabend ausgewählte Texte und Kompositionen aus verschiedenen Epochen feinsinnig aufeinander ab. Dabei wird Heiteres, Besinnliches und Märchenhaftes aus der französischen Literatur mit französischer Flötenmusik aus drei Jahrhunderten verbunden. Amüsierende Erwähnung finden dabei auch die „Betrachtungen über das höhere Tafelvergnügen“ genauso wie deftige Satiren des Haudegens Cyrano de Bergerac.

Die Flötistin Anne Horstmann aus Dortmund wurde mit dem südwestfälischen Theaterpreis ausgezeichnet und gastierte bereits in New York und Australien.

Der Freundeskreis Holzwickede-Louviers  lädt in Kooperation mit dem Kulturkreis der Unnaer Wirtschaft zu diesem anspruchsvollen Abend herzlich ein.

  • Termin: Mittwoch, 28. Januar, 20 Uhr (Einlass: 19.30 Uhr), Haus Opherdicke, Spiegelsaal,  Eintritt: 10 Euro (ermäßigt 5 Euro) Karten an der Abendkasse. Getränke werden angeboten.

Freundeskreis, Kulturtage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv