Nur noch Tempo 30 vor vier weiteren Schulen und Kindergärten in Holzwickede

Vor der Kita Nord-Licht und drei weiteren Kindergärten und Schulen an Landstraßen in Holzwickede darf jetzt Tempo 30 ausgeschildert werden. (Foto: P. Gräber - Emscherblog.de)

Vor der Kita Nord-Licht und drei weiteren Kindergärten und Schulen an Landstraßen in Holzwickede darf jetzt Tempo 30 ausgeschildert werden. (Foto: P. Gräber – Emscherblog.de)

Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses der Gemeinde, Frank Lausmann (CDU), kann es kaum erwarten: Vor vier Schulen und Kindergärten in der Gemeinde wird nun endlich Tempo 30 vorgeschrieben.

Schon lange drängen die Mitglieder des Verkehrsausschusses und ihr Vorsitzenden darauf, dass zum Schutz der Kinder vor Schulen und Kindergärten langsamer gefahren werden muss. „Leider war das nicht zulässig, wenn die Einrichtungen an Landstraßen liegen“, meint Frank Lausmann. Lediglich bei nachweislichen Unfallschwerpunkt war eine Ausnahme möglich.

Im Vorjahr zeichnete sich nach einer Änderung der gesetzlichen Regelung nun erstmals eine Lösung ab. Der Gesetzgeber lässt künftig Tempo 30 auf Landstraße vor Schulen und Kindergärten auch ohne Nachweise eines Unfallschwerpunktes zu.

Ausführungsbestimmungen für Landstraßen liegen nun vor

„Leider fehlten bisher noch die notwendigen Ausführungsbestimmungen vom Gesetzgeber“, sagt Frank Lausmann. „Seit dem 29. Mai sind diese jetzt da und die Straßenverkehrsbehörde beim Kreis Unna hat mir zugesagt, dass sie jetzt auch schnellstens umgesetzt werden. „

Michael Arnold von der zuständigen Straßenverkehrsbehörde beim Kreis Unna hatte die Situation Anfang des Jahres vor Ort bereits überprüft und anschließend im Verkehrsausschuss berichtet, dass Tempo 30 vor folgenden vier Einrichtungen in Holzwickede in Frage kommt:

  • Familienzentrum Nord-Licht an der Nordstraße
  • Aloysiusschule an der Hauptstraße
  • DRK-Kindergarten „Hokuspokus“ an der Hauptstraße
  • Ev. Kindergarten „Die Schatzkiste“ an der Schwerter Straße in Hengsen

Ausgeschildert werden kann natürlich kein längerer Abschnitt der

Landstraße mit Tempo 30, aber „ein angemessener Bereich vor den Einrichtungen“, erklärt  Frank Lausmann dazu. Wie lang die Tempo-30-Zone konkret sein wird, müssten die beteiligten Institutionen wie Polizei, Straßen NRW, VKU jetzt noch festlegen. „Ich gehe davon aus, dass schon nach den Ferien vor diesen vier Einrichtungen mit Tempo 30 zu rechnen ist“, so der Verkehrsausschussvorsitzende weiter.

Print Friendly, PDF & Email
visage

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.