Im Rahmen der gemeinsamen Abschlussfeier zur Zeugnisausgabe der Viertklässler der Nordschule fand ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Schulhof statt. (Foto: privat)

Nordschule: Abschlussfeier mit ökumenischem Gottesdienst

Im Rahmen der gemeinsamen Abschlussfeier zur Zeugnisausgabe der Viertklässler der Nordschule fand ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Schulhof statt. (Foto: privat)
Im Rahmen der gemeinsamen Abschlussfeier zur Zeugnisausgabe der Viertklässler der Nordschule fand ein ökumenischer Gottesdienst auf dem Schulhof statt. (Foto: privat)

Die Viertklässler der Nordschule wurden mit der Zeugnisausgabe im Rahmen einer gemeinsamen Abschlussfeier am vergangenen Freitag verabschiedet.

Mit einem Sprung aus der Schule auf eine dicke Gymnastikmatte verabschiedeten sich die einzelnen Schülerinnen und Schüler auch symbolisch aus der Schule.

Auf dem Schulhof der nördlichen Grundschule fand ein ökumenischer Gottesdienst für die Anwesenden statt. Danach hatten die beiden vierten Klassen jeweils eigene Tanzvorführungen vorgetragen, die sie im Projekt „Kultur und Schule“ gemeinsam mit Angela Habermann aus der Kindertanzschule „Tanz Oase“ einstudiert hatten.

Tänze und symbolischer Sprung aus der Grundschule

Jede der beiden vierten Klassen führte Tänze vor, die  mit Angela Habermann im Projekt "Kultur und Schule" eingeübt worden waren. (Foto: privat)
Jede der beiden vierten Klassen führte Tänze vor, die mit Angela Habermann im Projekt „Kultur und Schule“ eingeübt worden waren. (Foto: privat)

Wie Schulleiterin Claudia Paulo erklärt, waren zur Abschlussfeier nur geimpfte oder getestete Eltern und Geschwisterkinder der Viertklässler zugelassen. „Wir haben uns gefreut, dass wir nach so langer Pause endlich wieder zusammen feiern konnten“, so Claudia Paulo. „Das Wetter war gut, so dass wir draußen auf dem Schulhof feiern konnten. Ansonsten wären wir in die Turnhalle ausgewichen.“

In der Vorwoche waren die Viertklässler bereits gemeinsam zu einem Kinobesuch nach Unna gefahren, um den Trickfilm „Ainbo – Die Hüterin des Amazonas“ zu sehen und hatten außerdem das Freibad Schöne Flöte besucht.

Ferienschule läuft

Seit heute läuft auch die Ferienschule an der Nordschule: 20 Kinder aus der Nord- und Paul-Gerhardt-Schule treffen sich die nächsten drei Wochen werktags täglich für jeweils sechs Stunden. Unter Anleitung von Lehrkräften des Studienkreises arbeiten sie drei Stunden lang coronabedingte Defizite in Fächern wie Deutsch und Englisch auf und bauen Robert mit Mitarbeitern des Dortmunder Unternehmens Brickobotic.

Nordschule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv