FDP-Fraktionsvorsitzender Jochen Hake (li.) und Lars Berger als FDP-Ortsverbandsvorsitzender konnten u.a. die FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Schneider und den 1. Parlamentarischen Geschäftsführer der Bundestagsfraktion der Liberalen, Dr. Marco Buschmann (2.v.r.), beim Neujahrsempfang im Forum begrüßen. (Foto: privat)

Neujahrsempfang der FDP ganz im Zeichen der Europawahl

FDP-Fraktionsvorsitzender Jochen Hake (li.) und Lars Berger als FDP-Ortsverbandsvorsitzender  konnten u.a. die FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Schneider und den 1. Parlamentarischen Geschäftsführer der Bundestagsfraktion der Liberalen, Dr. Marco Buschmann (2.v.r.), beim Neujahrsempfang im Forum begrüßen. (Foto: privat)
FDP-Fraktionsvorsitzender Jochen Hake (li.) und Lars Berger als FDP-Ortsverbandsvorsitzender konnten u.a. die FDP-Landtagsabgeordnete Susanne Schneider und den 1. Parlamentarischen Geschäftsführer der Bundestagsfraktion der Liberalen, Dr. Marco Buschmann (2.v.r.), beim Neujahrsempfang im Forum begrüßen. (Foto: privat)

Traditionell gut besucht war auch in diesem Jahr der Neujahrsempfang der Holzwickeder Liberalen am Samstagmorgen im Forum. Nicht überraschend im Jahr 2019 stand er unter dem Zeichen der im Mai bevorstehenden Europawahl. Lars Berger konnte für den Ortsverband der FDP etwa 180 Gäste begrüßen, darunter waren neben lokalen Persönlichkeiten aus Verwaltung und Politik auch die Landtagsabgeordnete Susanne Schneider und Christoph Dammermann, Staatssekretär im Düsseldorfer Wirtschaftsministerium.

Ehrengast und Festredner war indessen der 1. Parlamentarische Geschäftsführer der FDP-Bundestagsfraktion, Dr. Marco Buschmann, der seinen Vortrag unter das Motto „Europas Kräfte freisetzen!“ gestellt hatte. Und mit dem Thema traf er offensichtlich die überwiegende Meinung der Zuhörer – mehrfach wurde er von Beifall unterbrochen.

Ein zersplittertes Europa und nicht mehr als Wirtschaftseinheit handelnd könne keinen Bestand in der Weltwirtschaft haben: Das Problem werde bereits jetzt im Zusammenhang mit dem Brexit mehr als deutlich. Und historisch sei es in der Zeit der Existenz eines geeinten Europas gelungen, das zu verhindern, was in 50 Jahren zuvor zwei Mal passiert sei: dass Europa durch Kriege in Schutt und Asche gelegt wurde. Von daher wäre selbst ein Ergebnis in der Weise, dass man den aktuellen europäischen Status für die nächsten 70 Jahre beibehalten könne, ein Erfolg.

Klares Bekenntnis zu geeintem Europa

 Pepe Baumgart (Gesang) und Marco Fröse (Gitarre) aktuelle bzw. ehemalige Schüler des CSG, sorgten für den musikalischen Rahmen beim Neujahrsempfang. (Foto: privat)
Pepe Baumgart (Gesang) und Marco Fröse (Gitarre) aktuelle bzw. ehemalige Schüler des CSG, sorgten für den musikalischen Rahmen beim Neujahrsempfang. (Foto: privat)

Obgleich auch Buschmann betonte, dass es Veränderungen im Sinne von Verbesserungen geben müsse. Nur eben solche, die die Einheit nicht in Frage stellen. Die deutschen Liberalen seien froh und stolz, mit „En marche!“ aus Frankreich und Emmanuel Macron in einen gemeinsamen europäischen Wahlkampf gehen zu können. Es müsse erreicht werden, dass die europäischen Liberalen die zweitstärkste Fraktion im Europaparlament werden.

Zuvor hatte bereits Fraktionsvorsitzender Jochen Hake ein Bekenntnis zu Europa abgelegt und dazu aufgefordert, gemeinsam eine Lanze für Europa zu brechen. Von der Schicksalswahl am 26. Mai hänge sehr viel ab, um zu leichtfertig damit umzugehen.

An einer kritischen Auseinandersetzung mit den lokalen Geschehnissen im vergangenen Jahr sparte Hake ebenso wenig wie er einen positiven Ausblick auf 2019 wagte und den Rathausanbau als den richtigen Schritt in Richtung einer moderneren und bürgerfreundlichen Kommune bezeichnete.

Musikalisch wurde der Vormittag von Pepe Baumgart (Gesang) und Marco Fröse (Gitarre) begleitet, die viel Applaus für gelungen vorgetragene Songs erhielten. Beide sind bzw. waren Schüler am Holzwickeder Clara-Schumann-Gymnasium.

FDP, Neujahrsempfang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv