Nicht zu übersehen: Das Stopp-Schild an der Ausfahrt der Supermarktparkplätze. (Foto: Kreis Unna)

Neues Stoppschild an Stehfenstraße: Strenger Appell an Radfahrer

Nicht zu übersehen: Das Stopp-Schild an der Ausfahrt der Supermarktparkplätze. (Foto: Kreis Unna)
Nicht zu übersehen: Das Stopp-Schild an der Ausfahrt der Supermarkt-Parkplätze. (Foto: Kreis Unna)

Wer mit dem Auto von den Supermarktparkplätzen an der Stehfenstraße in Holzwickede fährt, muss ab sofort stoppen. Die Straßenverkehrsbehörde des Kreises Unna hat dort ein neues Stopp-Schild angeordnet, die Gemeinde hat es bereits aufgestellt. Es soll Unfällen vorbeugen.

Doch damit nicht genug: Auch ein strenger Appell an Radfahrer soll helfen: „Entgegen die Fahrtrichtung auf dem Bürgersteig der Stehfenstraße zu fahren, ist nicht erlaubt. Radfahrer können auf der Straße fahren. Dort ist Tempo 30“, sagt Michael Arnold vom Kreis Unna.

Warum, macht die Situation an den Supermärkten deutlich: Eine neue Lärmschutzwand nimmt den Autofahrern die Sicht. Kommt ein Radfahrer von rechts auf dem Bürgersteig, können ausfahrende Autofahrer diese leicht übersehen. So passiert Anfang September: Ein Autofahrer übersah einen Radfahrer. Der Unfall ging glimpflich aus.  

Damit sich das nicht wiederholt, beschlossen Vertreter der Kreispolizeibehörde, der Gemeinde Holzwickede und der Straßenverkehrsbehörde des Kreises Unna die Maßnahme auf einem gemeinsamen Ortstermin. PK | PKU

Stehfenstraße, Stoppschild

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv