Das neue Nichtschwimmerbecken aus Edelstahl ist fertiggestellt und glänzt in der Sonne. Allerdings ist die Sanierungsmaßnahme damit noch längst nicht abgeschlossen. (Foto: P. Gräber - Emscherblog)

Neues Nichtschwimmerbecken aus Edelstahl fertiggestellt: Sanierungsarbeiten dauern noch einige Monate

Das neue Nichtschwimmerbecken aus Edelstahl ist fertiggestellt und glänzt in der Sonne. Allerdings ist die Sanierungsmaßnahme damit noch längst nicht abgeschlossen.  (Foto: P. Gräber - Emscherblog)
Das neue Nichtschwimmerbecken aus Edelstahl ist fertiggestellt und glänzt in der Sonne. Allerdings ist die Sanierungsmaßnahme damit noch längst nicht abgeschlossen. (Foto: P. Gräber – Emscherblog)

Das neue Edelstahlbecken im Freibad Schöne Flöte glänzt bereits in der Sonne. Die Mitarbeiter des Herstellers konnten bereits wieder abrücken. Allerdings sollte sich niemand vorschnell Hoffnung machen, dass das Holzwickeder Freibad möglicherweise doch noch in dieser Saison eröffnet werden könnte.

„Wir haben noch locker mindestens zwei Monate vor uns, bis die Baustelle erledigt ist“, betont Betriebsleiter Stefan Petersmann. „Das Becken ist zwar fertig, aber aktuell ist die Wassertechnik das Problem.“ Schließlich braucht ein Nichtschwimmerbecken ohne Wasser, und sei es noch so schön, keiner.

Elektrotechnik gestaltet sich zäh

Nach der Wassertechnik, an der noch gearbeitet wird, sind auch noch weitere Gewerke zu erledigen, wie Petersmann erläutert. „Besonders zäh gestaltet sich momentan vor allem die Elektrotechnik. Hier ist genau das passiert, worauf ich von Anfang an aufmerksam gemacht habe: Durch die Verzögerungen zu Beginn der Arbeiten gibt es Probleme auch bei den Folgearbeiten, weil die Unternehmen keine Termine mehr frei haben.“

Wenn die Wassertechnik und Elektroarbeiten erledigt sind, müssen die umfangreichen Erdarbeiten und schließlich auch noch die Garten- und Landschaftsmaßnahmen erledigt werden.

Endgültig letzte noch geplante Maßnahme ist der Bau eines Umkleidehauses aus sibirischer Kiefer am neuen Becken. Auch dafür steht der Liefertermin noch nicht fest. Entscheidend für die eigentliche Sanierungsmaßnahme ist das Holzhaus allerdings nicht.


Peter Gräber

Dipl.-Journalist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kontakt

Mobil: +49 (170)  9 03 26 14

E-mail: info@emscherblog.de

Folgen Sie uns

Archiv